Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Sizilien Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Ustica

Ustica ist 1500 v. Chr. bewohnt und die Kultur der Insel kann dem Bereich der Milazzo-Kultur zugeordnet werden, die sehr viel Ähnlichkeit mit der der Äolischen Inseln aufweist.
Zahlreiche Überreste und archäologische Funde aus jüngster Zeit beweisen das Vorhandensein von antiken Siedlungen. Besonders interessant sind die in der Nähe der Faraglioni und beim Omo Morto gemachten Funde aus prähistorischer Zeit.
Das Faraglioni-Dorf das aus zahlreichen nebeneinanderstehenden Hütten besteht und die Omo Morto-Siedlung aus dem 3. Jh. v. Chr. sind die überzeugendsten Beweise für das tatsächliche Vorhandensein dieser Kulturen.
Die unruhige Geschichte und die dramatischen Begebenheiten, in die ihre Bewohner verstrickt waren, hängen eng mit der Falconiera-Festung und den zwei Wehrtürmen, die Santa Maria und Spalmatore-Turm heißen, zusammen.
Sie wurden von den Bourbonen errichtet, um die Insel gegen Korsaren und Piraten zu verteidigen. Morde und Deportationen ließen die Inselbevölkerung oft um ihre Lieben trauern.
Die günstige Lage Usticas im südlichen Tyrrhenischen Meer auf der Route nach Afrika, die Nähe zur sizilianischen Küste und dem bedeutenden Hafen von Palermo, zu dem mehrmals täglich eine Schiffsverbindung besteht, haben bewirkt, daß sich seit vielen Jahren wegen der Schönheit der Landschaft, des milden Klimas, der unberührten Natur, der herrlichen Ruhe, der Freundlichkeit der Inselbewohner und der ausgezeichneten komfortablen Unterbringungsmöglichkeiten, eine Vielzahl von Touristen aus Italien und dem Ausland entschließen, ihren Urlaub auf diesem herrlichen Fleckchen Erde zu verbringen.
Es gibt zahlreiche, zauberhafte Grotten, die sich um die ganze Insel herum in den Felsen befinden.
Bekannt sind vor allem die Grotta Stizzana oder Grotta Azzurra (Blaue Grotte), die Grotta di Blasi oder Grotta delle Barche (Schiffsgrotte), die Grotta Segreta oder Grotta Verde (Geheime Grotte oder Grüne Grotte) und die Grotta del Tuono (Donnergrotte), die wegen ihrer einzigartigen Formen, der Lichtreflexe, der Farben des Wassers und der Wände, die je nach Lichtverhältnissen von Indigoblau zu Smaragdgrün reichen, den Besucher der Insel ganz besonders beeindrucken.
Auf dem unebenen Meeresgrund sind ebenfalls viele Höhlen und Sandbänke, eine reiche Algenvegetation, zu der auch die äußerst seltene Laminaria-Alge gehört. Diese Umgebung ist der ideale Standort für zahlreiche Fischarten und andere Meerestiere, besonders oft vertreten sind der Wrackbarsch, die gemeine Brasse, die Zahnbrasse, die Rotbrasse, die Languste, der Schwertfisch und der Thunfisch.
Wegen dieser einzigartigen Unterwasserwelt haben der italienische Staat und die Region Sizilien beschlossen, dieses Gebiet zu schützen und hier den ersten Unterwassernaturschutzpark Italiens eingerichtet, dessen Verwaltung der Gemeinde obliegt.
Die Küste und das Meer sind sicherlich die Anziehungspunkte von Ustica, doch auch die anderen Aspekte der Insel dürfen nicht unterschätzt werden.
Interessant ist vor allem das an der Cala Santa Maria, dem Hafen, gelegene Dorf, das in symmetrischer Form seit der frühesten Besiedelung der Insel besteht, die im 18. Jh. stattgefunden hat.
Die Anziehungskraft Usticas ist jedoch zum größten Teil auf das Meer mit dem unvergleichlich schönen und reichen Meeresboden und -untergrund zurückzuführen, da sich für den Unterwassersportler ein seltenes Schauspiel der Flora und Fauna darbietet.
Wegen dieser Besonderheiten wurde im August 1959 auf der Insel zum ersten Mal die Internationale Ausstellung für Unterwassersport organisiert, die jährlich stattfindet und von Jahr zu Jahr wichtiger und bekannter wurde, da in den verschiedenen Disziplinen beeindruckende Leistungen geboten werden. Der begehrte Goldene Dreizack ist der höchste Preis für den Sieger verschiedender Disziplinen. 1984 wurde in Ustica die Internationale Akademie für Unterwasserwissenschaften und -techniken eingerichtet, der die wichtigsten Kapazitäten aus diesem Bereich angehören. Die Akademie beschäftigt sich mit der Forschung, der Lösung von Problemen und Analysen der verschiedenen Aktivitäten im Bereich der Unterwasserwelt.

weiterlesen  ▾
Urlaubsorte Sizilien
weiterlesen  ▾
Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Ustica Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Freitag

23 °C
Samstag

25 °C
Sonntag

28 °C
Montag

27 °C
Freitag, 18. Oktober 2019
Tageshöchstwert
23 °C
Tagestiefstwert
16 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit44 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 4 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Samstag, 19. Oktober 2019
Tageshöchstwert
25 °C
Tagestiefstwert
17 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit48 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 5 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Sonntag, 20. Oktober 2019
Tageshöchstwert
28 °C
Tagestiefstwert
19 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit43 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 7 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Montag, 21. Oktober 2019
Tageshöchstwert
27 °C
Tagestiefstwert
19 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit46 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 6 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Ustica

Urlaub an der Adria Adria Vergnügungsparks an der Adria Adriatische Riviera Riviera der Adria Mountainbiken Italienische Adriaküste Mountainbiken, Radfahren Italienische Adria Adriatische Küste Adriaküste Adriatisches Meer