Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Sizilien Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Acireale

Die Stadt verdankt ihre Entstehung wahrscheinlich Piraten, die die Küsteneinwohner in der Mitte des 14. Jhs. zwangen, sich weiter landeinwärts und mehr auf die Lavahochebene, die die Riviera dei Limoni beherrscht (wie sie heute genannt wird), zurückzuziehen.
Der Name Acireale wurde der Stadt 1642 von Philipp IV., dem König von Spanien, gegeben, der sie zur direkten königlichen Domäne machte.
Nach dem Erdbeben von 1693 wurde die Stadt nach einem städtischen Plan des Herzogs von Camastra wieder aufgebaut, der sich diesbezüglich auch des benachbarten zerstörten Catania annahm.
Zu einer richtigen Entwicklung kam es in den ersten Jahrzehnten des 20. Jh., nach der Eröffnung der breiten Straßen, die vielleicht für den städtischen Basiszusammenhang etwas übertrieben erscheinen; aber sie erwiesen sich als weitsichtig aufgrund des größeren Verkehrsaufkommens und verursachten, wie auch immer, ein bemerkenswertes Anwachsen der Einwohnerschaft.


Sehenswürdigkeiten
Von welcher Seite aus man die Stadt auch erreichen möge: wir erlauben uns, vor allem anderen den Besuch der Kirche San Sebastiano vorzuschlagen. Sie stammt aus der zweiten Hälfte des 17. Jhs. und hat eine schön Barockfassade. Ihr Glockenturm ist nicht seitlich, sondern im KirchenkÖrper angebracht eine originelle architektonische Lösung, auf die man auch im Val di Noto trifft: tatsächlich handelt es sich um eine Verlängerung der Fassade.
Die Brüstung und die Statuen, Werke von Gian Battista Marino, sind 1754 hinzugefügt worden. Im Innem sind Fresken von Pietro Paolo Vasta und Vito d' Anna zu sehen. Der erwähnte Vasta war ein guter örtlicher Maler, was seine Aktivität, die besonders in Acireale verbreitet ist, erklärt. Hier finden wir seine Werke auch in den Kirchen San Camillo dei Crociferi und del Suffragio.
Auf einer geraden, grüßen Piazza (einem festgelegten barocken Platz) erheben sich der Dom, die Kirche dei Santi Pietro e Paolo und der Palast von 1659, der als Rathaus dient. Er ist charakterisiert durch in die Mauer eingelassene Plastiken, Balkone und groteske Konsolen, Brüstungen und Loggien -ein überzeugendes Beispiel der sizilianischen Provinzarchitektur des 17. Jhs.
Der Dom, der der Annunziata und der Santa Venera geweiht ist, präsentiert sich mit einer überraschenden neugotischen Fassade aus dem beginnenden 20. Th. Die Konstruktion des Bauwerks umschließt in Wirklichkeit das 14. und 17. Th. Das Innere besteht aus drei Schiffen, die durch Pfeiler unterteilt sind. Die Heilige Venera, die Schutzpatronin der Stadt, ist in einer silbernen Statue von Mario d' Angelo (1651) dargestellt, die in der dazu bestimmten ansehnlichen Kapelle steht. Das Mittelgewölbe wurde 1905 von Giuseppe Sciuti mit Fresken ausgemalt, einem einheimischen Maler des nahen Zafferana Etnea. Aber es gibt auch ältere Fresken von Pietro Paolo Vasta (1736-67) und andere erlesene sakrale Einrichtungsgegenstände: die silberne Trage der Heiligen Venera, Weihwasserbecken etc., die die Verehrung der Gläubigen für das Gotteshaus im Lauf der Jahrhunderte ausdrücken.
In der Via Marchese di San Giuliano hat die Bibliothek und Pinakothek Zelantea ihren Sitz. An die Bibliothek, die 160.000 Bände besitzt, von denen viele selten und wertvoll sind, ist das Städtische Historische Archiv angeschlossen. Die Pinakothek hingegen ist mit dem Archäologischen Museum und dem Risorgimento-Museum zusammengelegt, allerdings in separaten Sälen.
In dieser Stadt gibt es natürlich noch andere Kunstwerke (wie z.B. das neoklassizistische Innere der Kirche dei Filippini), wobei wir es den Besuchern, deren Neugier sie von anderen unterscheidet, überlassen, diese zu entdecken. (Im Übrigen ist ein Reiseführer, auch der Ausführlichste kann es nicht sein, kein Inventar, viel öfter bietet er eine denkbare Auswahl an).
Acireale ist auch die Stadt der Thermen, die nach der Heiligen Venera benannt sind, und des Karnevals, eines der schönsten Feste Siziliens. Auch ist die Stadt ein Meisterzentrum des Puppenspiels gewesen, das noch weiterlebt, zumindest für die letzten Passionierten und die Touristen.

weiterlesen  ▾
Urlaubsorte Sizilien
weiterlesen  ▾
Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Acireale Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Sonntag

27 °C
Montag

26 °C
Dienstag

26 °C
Mittwoch

27 °C
Sonntag, 20. Oktober 2019
Tageshöchstwert
27 °C
Tagestiefstwert
19 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit47 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 8 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Montag, 21. Oktober 2019
Tageshöchstwert
26 °C
Tagestiefstwert
19 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit48 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 5 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Dienstag, 22. Oktober 2019
Tageshöchstwert
26 °C
Tagestiefstwert
19 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit43 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 5 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Mittwoch, 23. Oktober 2019
Tageshöchstwert
27 °C
Tagestiefstwert
18 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit31 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 14 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Acireale

Italienische Adriaküste Italienische Adria Adriatisches Meer Mountainbiken Vergnügungsparks an der Adria Adriatische Riviera Riviera der Adria Adriatische Küste Adriaküste Adria Mountainbiken, Radfahren Urlaub an der Adria