Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Apulien Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Castel del Monte

Castel del Monte liegt in der Provinz Andria, in der Nähe der Stadt Bari. Und zwar in Apulien im Süden Italiens.

Es sind bereits 10 Jahre vergangen, seit das Castel del Monte zu den Weltkulturerben gehört. Das Komitee der UNESCO nahm das friderizianische Monument 1996 in die „World Heritage List auf. Laut der UNESCO besitzt das Castel del Monte aufgrund seiner perfekten Formen, welche die kulturellen, aus Nordeuropa, der Muselmanenwelt und der klassischen Antike stammenden Elemente harmonisch vereinen, einen besondern Universalwert. Denn es ist ein einzigartiges Meisterwerk der mittelalterlichen Architektur, welches den Humanismus seines Gründers Friedrich des II von Hohenstaufen widerspiegelt.

Welchen Zweck das Castel del Monte in der Vergangenheit erfüllte, ist nach wie vor ein Rätsel, doch gerade dies erhöht seinen Reiz. Die genaueFunktion des Castel del Monte ist wie gesagt ungewiss, da sämtliche typisch militärischen Elemente fehlen und da es sich außerdem in keiner strategischen Position befindet. Einige vermuten, es könne sich um ein Jagdschloss gehandelt haben, da Friedrich ein begeisterter Jäger war.

Das Schloss besteht aus einem Oktogon mit acht achteckigen Türmen und einem achteckigen Innenhof, in dessen Mitte einst ein achteckiger Marmorbrunnen stand und um welchen sich jeweils acht Zimmer je Etage anordneten. Die Nummer 8 symbolisiert in der Christenheit die Liebe Gottes zum Menschen und kommt in diesem Gebäude zur vollen Geltung, was laut einiger Experten auf eine esoterische Bedeutung zurückzuführen ist. Kurz gesagt handelt es sich hier um einen faszinierenden Ort der Geschichte und der Erzählungen, des Glaubens und der Gesinnung, der Magie und der Wissenschaft.

Es ist fast unmöglich, die Emotionen, die historischen Kuriositäten, die symbolischen Bedeutungen des Castel del Monte widerzugeben, denn es ist ein Bauwerk, um welches seit jeher ein Hauch Mysterium schwebt und in Zukunft schweben wird. Und eben dies ist sein besonderer Zauber und daher hat die UNESCO entschieden, es als Weltkulturerbe zu erhalten. Das Schloss wurde auf einer Felsenbank errichtet und beherrscht mit seiner polygonalen Form die Landschaft der Murge: Die besonderen Eigenschaften des Castel del Monte sind die Nummer Acht und seine oktogonale Form. Rund um den achteckigen Innenhof liegen sei es im Erdgeschoss wie im ersten Stock acht trapezförmige Säle, die somit erneut ein Oktogon bilden, an deren Kanten sich acht oktogonale Türme einfügen. Das Schloss wurde zwischen 1229 und 1249 im Auftrag von Friedrich II errichtet und eben in Verbindung mit der Personalität dieses aufgeklärten, gebildeten und von der Wissenschaft und der Esoterik faszinierten Herrschers, kann man versuchen, sich ein Bild über diese Gebäude zu machen, das sich von den anderen hohenstaufischen Bauten in Apulien so relevant unterscheidet

Im Jahr 1977 konnte man eine perspektivische Abbildung des Castel del Monte auf einer Briefmarke im Wert von 200 Lire bewundern. Drei Jahre später wurde es hingegen auf den serienmäßigen 20 Lire Münzen abgedruckt. Und heute kann man es auf den italienischen 1-Cent Münzen der Euro-Währung bewundern.

weiterlesen  ▾

Beliebteste Urlaubsthemen für Castel del Monte bei Bari

Vergnügungsparks an der Adria Adriatische Riviera Mountainbiken Adriatische Küste Urlaub an der Adria Italienische Adria Mountainbiken, Radfahren Adria Riviera der Adria Adriatisches Meer Italienische Adriaküste Adriaküste