Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Ligurien Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Riccò del Golfo di Spezia

Riccò, "Ort am Fluß", ist die erste Gemeinde im Varatal nach dem Übergang von Foce mit einer Höhe von 240 m. Der Ort entstand im Mittelalter an der Straße nach Genua als Raststation in der Nähe der Burg von Ponzò, einem Genueser Lehen, das die Herrschaft im Jahre 1273 zugunsten der Gemeinde von Carpena verlor. Im Jahre 1411, nach einer Rebellion, zerstörten die Genuesen und die Truppen von La Spezia die Burg von Carpena. Riccò gewann mit dem Aufschwung des Handels und den sicheren Straßen wieder an Bedeutung, aber es wurde erst wieder in napoleonischer Zeit zum Sitz eines Rathauses. Die Pfarrkirche von Santa Croce aus dem 15. Jahrhundert und das Oratorium der Madonna della Neve, das auf dem alten Hospiz von San Cristoforo erbaut wurde, sind zwei Baudenkmäler der Altstadt, in der man noch viele Häuser und Eingangsportale aus dem grauen Sandstein der Steinbrüche von Valdipino und Casella findet. Aus Sandstein sind auch die dreistöckigen Bauernhäuser von Quaratica erbaut, die nur einen einzigen Raum pro Etage, eine außen liegende Treppe sowie einen Scheune auf dem Dach haben.

In Carpena gibt es neben den Ruinen der Burg auch die Kirche von San Cristoforo aus dem 12. Jahrhundert mit einer Statue des Heiligen und einem Altarbild aus dem 15. Jahrhundert.

Eine Besonderheit ist die Wallfahrtskirche Nostra Signora dell'Agostina, die in einem Wald außerhalb von Riccò um das Jahr 1520 von einer Frau aus Valdipino, Agostina Masaschi, erbaut wurde.

Auf den Wanderwegen zu den Cinque Terre kann man den Übergang von der feuchten Flußlandschaft zur mediterranen Macchia deutlich erkennen. Ein Weg beginnt in La Foce und führt über den Paß La Croce an Casté und Carpena vorbei. Die "Via dell'Uva e dei Mulini", die Straße der Trauben und der Mühlen verläuft von Codeglia nach Riomaggiore über die Costa Galera. Entlang dieses Weges kommt man an den Mühlen von Codeglia am Fluß Riccò vorbei. Rund um Ponzò und Carpena erstrecken sich die Weinberge für den Albarola und den Vermentino.

In dieser Landschaft gibt es noch weite und unberührte Gebiete, ideal für das Trekking und Wettkämpfen für Orientierungsläufe, eine in Italien noch wenig bekannte Sportdisziplin, die hier dank einer Partnerschaft mit der Stadt Fet in Norwegen ausgeübt wird.

In der lokalen Küche sollte unbedingt der "Cacin" probiert werden, ein Kuchen aus Kastanienmehl und die Focaccia aus Maismehl.

weiterlesen  ▾
Urlaubsorte Ligurien
weiterlesen  ▾
Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Riccò del Golfo di Spezia Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Montag

20 °C
Dienstag

21 °C
Mittwoch

22 °C
Donnerstag

19 °C
Montag, 21. Oktober 2019
Tageshöchstwert
20 °C
Tagestiefstwert
20 °C
Niederschlagsrisiko 40 %
Relative Luftfeuchtigkeit93 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 11 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Dienstag, 22. Oktober 2019
Tageshöchstwert
21 °C
Tagestiefstwert
19 °C
Niederschlagsrisiko 15 %
Relative Luftfeuchtigkeit83 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 10 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Mittwoch, 23. Oktober 2019
Tageshöchstwert
22 °C
Tagestiefstwert
19 °C
Niederschlagsrisiko 10 %
Relative Luftfeuchtigkeit78 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 11 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Donnerstag, 24. Oktober 2019
Tageshöchstwert
19 °C
Tagestiefstwert
18 °C
Niederschlagsrisiko 80 %
Relative Luftfeuchtigkeit84 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 7 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Riccò del Golfo di Spezia

Naturpark Cinque Terre Portofino, La Spezia Nationalpark der Cinque Terre Golfo della Spezia La Spezia Provinz La Spezia Cinque Terre Nationalpark Cinque Terre Bed and Breakfast Cinque Terre Blumenriviera Golf von La Spezia Lerici