Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Ligurien Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Pignone

Der Ort ist vorrömischen Ursprungs, wie durch Ausgrabungen am Castellaro nachgewiesen werden konnte. Das Gebiet trennt die Cinque Terre vom Varatal und war bereits in prähistorischer Epoche besiedelt, denn in verschiedenen Höhlen hat man Spuren von Ansiedlungen aus der Eisen- und Bronzezeit gefunden. Während der Römerzeit befand sich Pignone an einer für Militär und Handel wichtigen Straßenkreuzung. Die römischen Brücke, welche die beiden Ufer des Flusses verbunden hat, bestand bis zum Jahre 1966. Im 13. Jahrhundert kam das Gebiet unter die Herrschaft der Bischöfe von Luni, danach zu den Fieschi und schließlich zur Republik von Genua, die den Ort dem Bürgermeisteramt von Corvara unterstellte.
Die beiden Täler des Pignone und des Casale sind zu zwei Dritteln mit Kastanien- und Nadelwäldern bedeckt, eine wichtige Ressource für die heute mittlerweile sehr wenigen Handwerksbetriebe. Die traditionelle Tätigkeit der Böttchermeister ist dagegen immer noch lebendig.
Die Pfarrkirche von Santa Maria Assunta wurde im Jahre 1339 auf einem bereits bestehenden Gebäude aus vorrömischer Zeit gebaut. Die Wallfahrtskirche der Madonna del Ponte stammt aus dem Mittelalter, unter ihrem Säulengang führte früher die alte Römerstraße hindurch und hier schliefen auch die Pilger. In der Altstadt fällt die schöne Fassade des Palazzo Bordigoni auf, ein Gebäude aus dem 16.Jahrhundert.
Die Ortsteile haben eine lange Geschichte. Casale war eine Festung der Bischöfe von Brugnato, die später Hauptmannschaft von Levanto gehörte. Die Pfarrkirche von San Martino stammt aus dem 12. Jahrhundert. Andere interessante Orte sind Faggiona, Villa, Monti und Battipagliano, alte Dörfer mit Resten der Befestigungsanlagen, die oftmals in spätere Bauten eingegliedert wurden.
Bis zu 19. Jahrhundert war Pignone berühmt für seine Bergwerke (Kalk, Onyx, Marmor, Sandstein sowie viele Edelmetalle) und in den Öfen wurde ein Kalk von besonders guter Qualität gebrannt.
Die in Pignone angebauten Kartoffeln werden in der gesamten Provinz sehr geschätzt und eignen sich hervorragend zur Zubereitung von Gnocchi und Kartoffelpasteten mit einem unverwechselbaren Geschmack. Unbedingt probieren sollte man auch die Ravioli zusammen mit dem hier produzierten Wein.

weiterlesen  ▾
Urlaubsorte Ligurien
weiterlesen  ▾
Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Pignone Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Mittwoch

14 °C
Donnerstag

17 °C
Freitag

19 °C
Samstag

20 °C
Mittwoch, 21. April 2021
Tageshöchstwert
14 °C
Tagestiefstwert
11 °C
Niederschlagsrisiko 40 %
Relative Luftfeuchtigkeit72 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 9 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Donnerstag, 22. April 2021
Tageshöchstwert
17 °C
Tagestiefstwert
10 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit55 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 5 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Freitag, 23. April 2021
Tageshöchstwert
19 °C
Tagestiefstwert
12 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit58 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 7 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Samstag, 24. April 2021
Tageshöchstwert
20 °C
Tagestiefstwert
12 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit50 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 7 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Pignone

La Spezia, Portofino Portovenere, Lerici La Spezia Portofino, La Spezia Provinz La Spezia Blumenriviera Golf von La Spezia Lerici Golfo della Spezia Mountainbiken, Radfahren Bed and Breakfast Cinque Terre Portofino, Portovenere, Lerici