Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Ligurien Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Portovenere

Bereits in der Römerzeit war "Portus Veneris" wegen seiner schönen Lage bekannt. Auf dem heutigen Vorgebirge von San Pietro, um das sich "Castrum vetus" entwickelt hat, befand sich früher der Tempel der Göttin Venere Ericina, von deren Namen sich die Ortsbezeichnung ableitete. Im Hochmittelalter ein Stützpunkt der Byzantiner, wurde der Ort durch Rotari im Jahre 643 zerstörte aber von Mönchen wieder neu gegründet, die sich auf den beiden Inseln Palmaria und Tino niederließen. Im Jahre 1113 überließen die Da Vezzano das Gebiet an die Genuesen, die den Ort als Hafen militärisch aufrüsteten, indem die charakteristische Reihe der befestigten Häuser am Meer, die Stadtmauer, die drei Türme sowie das Stadttor für den Zugang zum Ort erbaut wurden. In den Jahren 1118 bis 1130 wurde die Kirche San Lorenzo von Mönchen erbaut. Portovenere war eine uneinnehmbare Festung der Genuesen während des langen Krieges gegen die Pisaner. Die charakteristische Kirche von San Pietro auf den Felsen wurde im Jahre 1256 von den Genuesen als Dank an die Einwohner von Portovenere erbaut, die bei der Eroberung von Lerici entscheidend mitgewirkt hatten. Die von den Byzantinern erbaute "obere Burg ", widerstand zwei Angriffen der Pisaner im Jahre 1165 und im Jahre 1198. Im 15. Jahrhundert wurde die Festung abgebrochen, um Platz für die neue Burg zu schaffen, deren Bau sich in verschiedenen Bauabschnitten bis zum Jahre 1751 hinzog. Heute kann das Bauwerk besichtigt werden und wird auch als Austellungsraum sowie für kulturelle Veranstaltungen genutzt.
Von Portovenere aus führt ein Wanderweg den steilen Hügel hinauf durch die mediterrane Macchia in Richtung zu den Cinque Terre. Von hier aus kann man auch den Klettergarten des Muzzerone erreichen. Zur Insel Palmaria, einem Naturschutzgebiet, fahren regelmäßig Linienboote. Diese vom Bauboom verschont gebliebene Insel bietet dem Naturfreund schöne Strände, Felsen, eine spontane Vegetation und Grotten, die nur vom Meer aus zugänglich sind. Die Colombigrotte war in der prähistorischen Epoche bewohnt.
Die kleine Insel Tino bei Palmaria ist militärisches Sperrgebiet und wird nur einmal im Jahr aus Anlass des Festes von San Venerio geöffnet, einem Eremiten, der im 10. Jahrhundert auf der Insel gelebt hat.
Le Grazie ist ein Fischerort in einer herrlichen Bucht des Golfs von La Spezia, der in der Nähe der alten römischen Villa Varignano entstand ist. Von der Villa sind noch große Teile erhalten, die besichtigt werden können.
Die einzigartige Landschaft, der Sportboothafen, die Strandbäder, ein sehr interessantes Tauchgebiet mit vielen Seeschluchten an den Felsklippen vor dem Ort und die vorgelagerten Inseln machen Portovenere zu einem der beliebtsten Anlaufpunkte des internationalen Tourismus. Die Restaurants sind berühmt für ihre feine Küche mit frischem Fisch (insbesondere Muscheln, die hier gezüchtet werden), die zusammen mit dem guten Wein der Cinque Terre (Qualitätsprädikat DOC) einen Hochgenuss für die verwöhntesten Gaumen bietet.

weiterlesen  ▾
Urlaubsorte Ligurien
weiterlesen  ▾
Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Portovenere Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Dienstag

28 °C
Mittwoch

27 °C
Donnerstag

25 °C
Freitag

26 °C
Dienstag, 16. Juli 2019
Tageshöchstwert
28 °C
Tagestiefstwert
19 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit44 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 10 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Mittwoch, 17. Juli 2019
Tageshöchstwert
27 °C
Tagestiefstwert
22 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit54 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 6 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Donnerstag, 18. Juli 2019
Tageshöchstwert
25 °C
Tagestiefstwert
22 °C
Niederschlagsrisiko 50 %
Relative Luftfeuchtigkeit80 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 7 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Freitag, 19. Juli 2019
Tageshöchstwert
26 °C
Tagestiefstwert
23 °C
Niederschlagsrisiko 40 %
Relative Luftfeuchtigkeit82 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 5 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Portovenere

Bed and Breakfast Cinque Terre Golf von La Spezia Nationalpark Cinque Terre La Spezia Golfo della Spezia Naturpark Cinque Terre Portofino, La Spezia Nationalpark der Cinque Terre Lerici Cinque Terre Provinz La Spezia Blumenriviera