Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Umbrien Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Fossato di Vico

Die Ortschaft Fossato di Vico liegt im nord-oestlichen Teil Umbriens, an der Grenze zu der italienischen Region Marken und in der Naehe des Berges "Monte Cucco".
Der antiker Ortskern von Fossato di Vico erhebt sich auf einer Huegelkuppe, waehrend der neuere, modernere Ortsteil sich in dem darunter liegenden, schmalen Tal ausgeweitet hat.

Die Oekonomie der Kommune von Fossato di Vico ist traditionell an die Landwirtschaft gebunden (an den Anbau von Getreide und Futtermitteln und an die Rinder- und Schweinezucht), aber seit einigen Jahren haben sich hier auch Industrieunternehmen in den Produktbereichen Elektrogeraete, Baustoffe und Schuhe angesiedelt.

Die in unmittelbarer Naehe der "Via Flaminia" liegende Ortschaft Fossato di Vico, war aufgrund seiner geographischen Lage von oekonomischer und militaerstrategischer Wichtigkeit. Dies war urspruenglich der Grund seiner ersten urbanen Entwicklung. Spaeter aber, nach dem Niedergang des Roemischen Reiches, war dies aber auch der Grund kriegerischer Auseinandersetzungen zwischen den Goten und den Byzantinern (Im Jahre 552 v. Chr. besiegten die Byzantiner genau in dieser Gegend definitiv die Goten unter ihrem Fuehrer Totila.); und nachfolgend der Grund wechselnder Fremdherrschaften und Streitigkeiten im gesamten Verlauf des Mittelalters.

Im X. Jahrhundert wurde die Kommune von Fossato di Vico zum Lehensbesitz des "Grafen von Nocera". Im XII. Jahrhundert ging sie an die „Grafen von Marsciano" ueber, die sie erst der Stadt Gubbio und dann der Stadt Perugia unterstellten und spaeter dann definitiv an die Stadt Gubbio verkauften.

Im XIII. Jahrhundert, nachdem die Stadt Perugia das Gebiet militaerisch zurueckerobert hatte, rief die Ortschaft Fossato di Vico sich als freien Kommune aus.

Im Jahre 1442 gelang es der Kommune von Fossato di Vico sich siegreich gegen die Angriffe der Truppen des Heeresfuehrers "Francesco Sforza" zu wehren. Aber im Jahre 1500 zerstoerte und pluenderte erst "Cesare Borgia", natuerlicher Sohn des Papstes "Alexander der VI." und spaeter im Jahre 1517, der Herzog von Urbino die Ortschaft.

Im Jahre 1540 wird die Kommune von Fossato di Vico den Besitztuemern des Kirchenstaates angegliedert und abgesehen von einem kurzen Zeitraum unter der Fremdherrschaft durch Napoleon, blieb sie bis zur Proklamation des "Italienischen Reichs" durch den Koenig "Vittorio Emanuele der II." im Jahre 1861 und der Gruendung der Italienischen Nation, unter kirchlicher Regierungsgewalt.

weiterlesen  ▾

Unsere Empfehlungen für Ihren Italien Urlaub

Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Fossato di Vico Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Dienstag

13 °C
Mittwoch

11 °C
Donnerstag

11 °C
Freitag

11 °C
Dienstag, 18. Februar 2020
Tageshöchstwert
13 °C
Tagestiefstwert
3 °C
Niederschlagsrisiko 15 %
Relative Luftfeuchtigkeit52 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 4 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Mittwoch, 19. Februar 2020
Tageshöchstwert
11 °C
Tagestiefstwert
4 °C
Niederschlagsrisiko 40 %
Relative Luftfeuchtigkeit61 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 6 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Donnerstag, 20. Februar 2020
Tageshöchstwert
11 °C
Tagestiefstwert
2 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit46 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 7 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Freitag, 21. Februar 2020
Tageshöchstwert
11 °C
Tagestiefstwert
2 °C
Niederschlagsrisiko 10 %
Relative Luftfeuchtigkeit59 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 6 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Fossato di Vico

Adriaküste Vergnügungsparks an der Adria Adriatische Küste Adria Adriatisches Meer Mountainbiken, Radfahren Wandern, Trekking Mountainbiken Adriatische Riviera Italienische Adria Italienische Adriaküste Urlaub an der Adria