Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Umbrien Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Assisi

Assisi erhebt sich am westlichen Hang des Monte Surbasio und beherrscht von dort aus eine fruchtbare Ebene, aus deren Mitte sich das gewaltige Bauwerk der Basilika der Ortschaft Santa Maria degli Angeli hervorhebt. Assisi ist die Stadt des Friedens und des oekumenischen Treffpunktes der Weltreligionen.
Das Staedtchen Assisi mit seinem makellosen, mittelalterlichen Gesicht, was durch sein typisches, steinernes Baumaterial wie in weisse und rosa Farbe getaucht erscheint, lebt und strahlt in voller Intensitaet die franziskanische Geistlichkeit und die seiner grossen Heiligen aus, die seine Erde geweiht und gesegnet haben.

Assisi, wie viele andere umbrische Gemeinden auch, hat aufgrund seiner günstigen geographischen Lage bezueglich wirtschaftlicher und militaerischer Interessen, im Laufe der Jahrhunderte Invasionen, Besetzungen, Pluenderungen, Buergerkriege, Zerstoerungen und Wiederaufbauten erfahren muessen.

Den Umbrern, die Assisi gruendeten, folgten die Etrusker, die ihrerseits von den Roemern vertrieben wurden. Im I. Jahrhundert v. Chr. machten die Roemer aus Assisi eine ihrer Stadtgemeinden und somit genoss sie eine Zeit des Wohlstands und Friedens bis zum Niedergang des Roemischen Reiches.

Im Jahre 545 n. Chr. wurde die Stadt Assisi, die bereits durch das Werk ihres ersten Bischofs Rufino christlich geworden war, von dem Gotenfuehrer Totila ueberfallen und zerstoert.
Der Machtuebernahme durch die Goten folgte die der Langobarden, die Assisi in das Territorium des Herzogtums von Spoleto anschlossen.

Danach folgten die typischen Wirren des hohen Mittelalters, bis Assisi dann im XI. Jh. zur unabhaengigen Kommune wurde. Seine Unabhaengigkeit war allerdings nicht von langer Dauer. Im Jahre 1174 unterwarf Friederich Barbarossa die Stadt seiner Macht. In den nachfolgenden Jahren kaempfte Assisi fortwaehrend gegen das Kaiserreich, gegen den paebstlichen Staat, gegen die Stadt Perugia und gegen andere umliegende Staedte, um seine Unabhaengigkeit beibehalten zu koennen.

Am Ende des XI. Jhd. wurden in Assisi zwei grosse Heilige geboren: der hl. Franziskus im Jahre 1182 und die hl. Klara im Jahre 1193.

Die politischen und militaerischen Unbestaendigkeiten setzten sich bis in das XVI. Jhd. fort. Nach verschiedenen Machtuebernahmen (im XIII. und XIV. Jh. durch den Papst; im Jahre 1400 durch Gian Galeazzo Visconti; im Jahre 1419 durch Braccio Fortebraccio und im Jahre 1430 durch Francesco Sforza;) wurde Assisi dann der Herrschaft des Paepstlichen Staates unterstellt. Abgesehen von dem kurzen Zeitraum durch die Fremdherrschaft Napoleons, blieb Assisi unter paepstlicher Obhut, bis es 1860, bei der italienischen Staatsgruendung, dem italienischen Staat angegliedert wurde.

weiterlesen  ▾
Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Assisi Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Mittwoch

33 °C
Donnerstag

32 °C
Freitag

31 °C
Samstag

30 °C
Mittwoch, 21. August 2019
Tageshöchstwert
33 °C
Tagestiefstwert
17 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit20 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 7 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Donnerstag, 22. August 2019
Tageshöchstwert
32 °C
Tagestiefstwert
17 °C
Niederschlagsrisiko 10 %
Relative Luftfeuchtigkeit26 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 9 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Freitag, 23. August 2019
Tageshöchstwert
31 °C
Tagestiefstwert
17 °C
Niederschlagsrisiko 40 %
Relative Luftfeuchtigkeit40 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 9 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Samstag, 24. August 2019
Tageshöchstwert
30 °C
Tagestiefstwert
15 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit25 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 7 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Assisi

Adria Wandern, Biken, Mountainbiken Urlaub an der Adria Adriatische Küste Mountainbiken, Radfahren Wandern, Trekking Trekking, Mountainbiken Adriaküste Italienische Adria Mountainbiken Adriatische Riviera Adriatisches Meer