Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Piemont Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Cuneo

“Ich bin ein Mann von Welt. Ich habe meinen Wehrdienst in Cuneo absolviert ”. Vielleicht hatte Arnoldo Mondadori gerade einen Film mit Totò gesehen, als er dem großen Romanschriftsteller Ernest Hemingway empfahl, seine Reise bei Cuneo zu unterbrechen, um die dortige Lebensqualität zu genießen. Außer den mit einer rumhaltigen Schokoladencreme gefüllten “Cuneesi”, findet man in Cuneo eine lebendige Stadt mit vielen Märkten und Handwerksbetrieben, die zum Promenieren in Piazza Galimberti oder zum Fahrradfahren in einer aus vier Parkanlagen gebildeten Grünfläche einlädt.

Cuneo ist ein bedeutendes Weinbauzentrum und heute eine Stadt mit reicher Vergangenheit, die große Persönlichkeiten und berühmte süße Traditionen hervorgebracht hat. Es war im Jahre 1923, als Andrea und Rosa Arione in ihrer Konditorei am Piazza Galimberti das Rezept für "eine Praline mit einem ungeheuren Wert" ... entwickelten, auch wenn es eine Untertreibung ist, die Cuneese als Praline zu bezeichnen. Die Cuneese hat es mit der Zeit geschafft, die Gaumen der Stadt, Italiens und vieler Länder zu erobern. Internationalen Ruhm bekam der "Cuneese al Rhum" 1954 als Arnoldo Mondadori, großer Konsument und Verehrer, Ernest Hemingway riet in Cuneo Halt zu machen, um einige Konfektionen davon zu kaufen. Es war am 8. Mai, als der große amerikanische Romanautor zur Tür der Konditorei Arione hereinkam und, nach einem Autogramm und einem Händedruck, einen Vorrat an "Cuneesi" erwarb, um einen Erholungsaufenthalt in Nizza zu "versüßen".

In strategisch günstiger Lage zwischen Frankreich und Piemont liegt Cuneo auf einem Plateau am Zusammenfluss der beiden Flüsse Gesso und Stura di Demonte. In Anbetracht der eigenen landwirtschaftlichen Identität und der Weisheiten der Bauern, ist es dieser Stadt gelungen, einige Sektoren so aufzuwerten und auszubauen, insbesondere den weingastronomischen, dass sie heute in der Region zu einem bekannten und beliebten Zentrum für Weine und hervorragende Lokalprodukte, wie Trüffel, geworden ist, was einige Male im Jahr tausende von italienischen und ausländischen Touristen anlockt. Nachdem Cuneo die Stadtrechte erhalten hatte, hat die Stadt es nicht geschafft, ihre Unabhängigkeit zu behaupten. Zunächst Lehen der Marchesen von Saluzzo, dann von Anjou und den Visconti aus Mailand wird es mehrmals zerstört bis es schließlich in den Besitz der Familie Savoia übergeht.

Heute sind Via Roma und Via Nizza die Hauptaterien im Zentrum und teilen die Stadt in zwei fast spiegelgleiche Teile. In Via Roma und den angrenzenden Straßen liegen das Rathaus und der Palazzo della Torre (Turmpalast) aus dem 18. Jahrhundert, die ehemalige Kirche San Francesco, heute Sitz des Stadtmuseums, die Kirche Santa Croce, die mittelalterliche Kirche San Sebastiano, die Kirche Sant’Ambrogio und die Kathedrale Santa Maria del Bosco, die 1662 nach einem Entwurf von Giovenale Boetto erbaut wurde. Nicht weit von der Kathedrale öffnet sich der Piazza Duccio Galimberti, benannt nach dem großen Nationalhelden der Resistenza, wo jeden Dienstag ein üppiger bunter Markt stattfindet. Entlang dieser Achse entfaltet sich das öffentliche Leben, gekennzeichnet durch altbewährte und moderne Handelsaktivitäten, Büros und historische Cafés.

Geht man von Piazza Galimberti die Viale degli Angeli entlang, erreicht man den Santuario della Santissima Vergine Maria. Ein romantischer Spaziergang mit einem bezaubernden Blick auf die umliegenden Berge und einer von Sportlern bevorzugten Strecke, die hier einen langen Fahrradweg den Park entlang vorfinden, wo auch das Monument der Resistenz von Umberto Mastroianni zu sehen ist. Für die Architekturliebhaber bietet Cuneo bedeutende Beispiele des Liberty (Jugendstils) und der rationalistischen Architektur, an erster Stelle gleich beim Erreichen der Stadt: der Viadukt Soleri mit einer Höhe von 50 Metern und einer Länge von 800 bei 34 Bögen.

weiterlesen  ▾
Urlaubsorte Piemont
weiterlesen  ▾
Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Cuneo Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Donnerstag

18 °C
Freitag

19 °C
Samstag

18 °C
Sonntag

16 °C
Donnerstag, 19. September 2019
Tageshöchstwert
18 °C
Tagestiefstwert
16 °C
Niederschlagsrisiko 80 %
Relative Luftfeuchtigkeit68 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 7 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Freitag, 20. September 2019
Tageshöchstwert
19 °C
Tagestiefstwert
16 °C
Niederschlagsrisiko 10 %
Relative Luftfeuchtigkeit42 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 6 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Samstag, 21. September 2019
Tageshöchstwert
18 °C
Tagestiefstwert
16 °C
Niederschlagsrisiko 20 %
Relative Luftfeuchtigkeit50 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 3 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Sonntag, 22. September 2019
Tageshöchstwert
16 °C
Tagestiefstwert
16 °C
Niederschlagsrisiko 20 %
Relative Luftfeuchtigkeit64 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 4 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Cuneo

Adria Italienische Adria Urlaub an der Adria Mountainbiken, Radfahren Adriatische Riviera Adriaküste Adriatisches Meer Trekking, Mountainbiken Mountainbiken Adriatische Küste Wandern, Trekking Wandern, Biken, Mountainbiken