Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Marken Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Castellone di Suasa

Castellone di Suasa liegt in den Marken, in der Provinz Ancona, und erhebt sich auf einem Hügel rechts des Flusses Cesano.

Deshalb lohnt sich ein Besuch
Die kleine Stadt ist vor allem aufgrund der antiken römischen Stadt Suasa bekannt, deren Überreste man zu Füßen der mittelalterlichen Burg bewundern kann. Die Ausgrabungsstätte ist vor kurzem zum archäologischen Regionalpark erklärt worden.

Der richtige Zeitpunkt
Ganz egal, ob Sommer oder Winter, jede Jahreszeit eignet sich dafür, die wunderbaren Ruinen der antiken römischen Stadt im archäologischen Park von Suasa zu bestaunen.

Besichtigungsmöglichkeiten
Das heutige Städtchen Castelleone di Suasa hat sich rund um den typisch mittelalterlichen Altstadtkern mit seinen dicken Stadtmauern, der Festungsanlage und der Burg entwickelt.
Unter römischer Herrschaft wurde die Stadt zu einem wichtigen Zentrum, eine Tatsache, von der zahlreichen Reste antiker Villen und Straßen Zeugnis ablegen. Tatsächlich ist ein Besuch des archäologischen Parks der römischen Stadt Suasa, wo die wichtigsten archäologischen Funde aus der klassischen Epoche geschützt dem Besucher zugänglich sind, ein äußerst interessantes Erlebnis. Bestaunen kann man hier die alte Pflasterstraße, das Handelsforum, zwei Begräbnisstätten, das Amphitheater und vor allem das Domus dei Coiedii, das gut erhaltene Haus eines reichen Patriziers. Dieses fasziniert wegen seiner Größe und Geräumigkeit und der Mosaiken, die im Inneren gefunden wurden. Das Amphitheater wiederum wird jedes Jahr ab dem Frühling für eindrucksvolle Theater-Veranstaltungen genutzt. Aber die römische Vergangenheit wird nicht nur hier wieder lebendig. Das archäologische Stadtmuseum Alvaro Casagrande der römischen Stadt Suasa, das im Jahre 2000 im Palast Compiano-Della Rovere seine Pforten öffnete, stellt die wichtigsten Fundstücke aus, die bei den Ausgrabungen im archäologischen Park gemacht wurden, aus; darunter auch die wunderbaren Fresken aus dem Domus dei Coiedii.
Die Ausgrabungen, die in diesen Jahren durchgeführt wurden, lassen den Rückschluss zu, dass sich sowohl die römischen Wohnhäuser als auch die öffentlichen Gebäude und die Begräbnisstätten auf einem einzigen Straßenteil befunden haben. Dieser Abschnitt bzw. dieses Viertel muss also ein wichtiges Zentrum für die antike Stadt selbst und für die umliegende Region gewesen sein.
Aus der Renaissance stammen sowohl die Pfarrkirche der Heiligen Petrus und Paulus, die nach dem Erdbeben 1997 restauriert wurde, als auch die Kirche San Francesco di Paola zurück, die ganz in der Nähe des ehemaligen Konvents des Ordens der Padri Minimi liegt, wo sich heute das Gemeindeamt befindet. Über die gesamte Region verstreut findet man zahlreiche kleine Gotteshäuser und Landkapellen.

Sehenswertes
Die Mosaiken und Fresken von Suasa, so reich an figürlicher Ausgestaltung und architektonischen Darstellungen, bilden eines jener ganz seltenen noch erhaltenen Beispiele der römischen Dekorationsmalerei und werden in ihrer kunsthistorischen Bedeutung nur von den Funden in Pompeji übertroffen.

Bei Tisch
Nicht entgehen lassen sollte man sich die berühmten köstlichen Zwiebelgerichte. Die Zwiebel ist übrigens ein typisches Agrarprodukt dieser Region und wird auch in San Lorenzo in Campo in der Provinz Pesaro Urbino angebaut.

Umgebung
Ancona, die Hauptstadt der Region Marken, befindet sich ca. 60 Kilometer entfernt, verschiedene römische Ausgrabungsstätten sind hingegen in wenigen Minuten erreichbar. In Serra de’ Conti gibt es eine vollständig aus Ziegelsteinen erbaute mittelalterliche Burg mit einer mächtigen Umfassungsmauer (aus dem 15. und 16. Jahrhundert), über die mehrere polygonale Wehrtürme wachen, von denen die Porta della Croce (das "Tor des Kreuzes") aus dem Jahr 1431 der beeindruckendste ist.
Die Abtei von San Lorenzo in Campo ist ein wahres Juwel romanisch-gotischer Baukunst, ebenso das Franziskanerkloster von Arcevia, wo man in dem die prächtige Kirche im Stil des Spätbarocks und den Kreuzgang aus der Zeit der Renaissance bewundern kann. Corinaldo ist berühmt für seine Altstadt, die wunderschön und steil, den Kurven der Strasse folgend, in die Hügel der Marken eingebettet ist. Eine alte Stadtmauer, welche zu den am besten erhaltenen der Marken gehört, umschließt diesen Ort.

Nützliche Informationen und Tipps
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Zug und Autobus) kommen Sie auf folgende Arten nach Castellone di Suasa: Wenn man von der Adriaküste kommt, steigt man am Bahnhof Senigallia aus und fährt mit einem Autobus der Linie Senigallia-Castelleone di Suasa weiter. Wenn man aus dem Landesinneren kommt, steigt man in Pergola (Pesaro Urbino) aus und nimmt von hier aus den Autobus bis Castelleone di Suasa.
Mit dem Auto: Der Autostrada A14 (bis Ausfahrt Senigallia) folgen, dann über die Strada Provinciale Corinaldese und nach ca. 30 km die Ausfahrt Castelleone di Suasa nehmen.

Jährliche Veranstaltungen
Das wichtigste Event in der Region ist das Zwiebelfest, das jeden zweiten Sonntag im September gefeiert wird und das den Besuchern und Gästen die Möglichkeit bietet, typische Produkte zu kosten und verschiedene Speisen, die der alten Tradition folgend immer mit viel Zwiebeln zubereitet werden, zu probieren.
Die "Festa del Perdono" (das "Fest der Vergebung"), das wichtigste religiöse Fest des Jahres in der Region, wird in der Osterwoche begangen. Es handelt sich um eine Feier, die auf jahrhundertealte Wurzeln zurückgeht und an der fast alle Gläubigen der Provinz Ancona mit freudiger Begeisterung teilnehmen.

weiterlesen  ▾
Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Castellone di Suasa Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Freitag

19 °C
Samstag

21 °C
Sonntag

23 °C
Montag

27 °C
Freitag, 20. September 2019
Tageshöchstwert
19 °C
Tagestiefstwert
14 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit43 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 11 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Samstag, 21. September 2019
Tageshöchstwert
21 °C
Tagestiefstwert
13 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit48 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 9 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Sonntag, 22. September 2019
Tageshöchstwert
23 °C
Tagestiefstwert
16 °C
Niederschlagsrisiko 80 %
Relative Luftfeuchtigkeit68 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 6 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Montag, 23. September 2019
Tageshöchstwert
27 °C
Tagestiefstwert
17 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit43 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 12 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Castellone di Suasa

Adriaküste Adria Wandern, Biken, Mountainbiken Italienische Adria Trekking, Mountainbiken Adriatisches Meer Mountainbiken, Radfahren Mountainbiken Urlaub an der Adria Wandern, Trekking Adriatische Riviera Adriatische Küste