Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Marken Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Ancona

Ancona, die Hauptstadt der Marken, erhebt sich auf einem Vorgebirge, das sich zum Adriatischen Meeres hinneigt.

Als antike Hafenstadt, die als "Tor zum Orient" bekannt ist, stellte Ancona früher einen Treffpunkt zweier Kulturen dar (der römischen und der byzantinischen). Heute befinden sich hier kostbare Denkmäler und ein wunderschöner Strand mit Badeanlagen, gastlichen Einrichtungen und modernstem Service.

Während der Sommersaison empfiehlt es sich, den schier unendlich langen Strand (über 6 km) und das Meer zu genießen, denn nirgendwo sonst ist die Adria so sauber wie hier. Im Frühjahr ist Ancona ein ideales Ziel für den Städtetourismus.

Man vermutet, dass Ancona von den Griechen von Syrakus im 4. Jahrhundert vor Christus an dieser Stelle gegründet wurde, da sie sich besonders gut für die Errichtung eines Hafens eignete. Im Zeitalter der Römer unter Kaiser Trajan erreichte die Stadt schließlich ihren kulturellen Höhepunkt.

Ein Besuch in Ancona beginnt am höchsten Punkt der Stadt, auf dem felsigen Hügel Guasco, wo sich einst die griechische Akropolis befand und heute die Kathedrale San Ciriaco emporragt, die als bedeutendstes Monument von Ancona gilt. Sie wurde zwischen dem 11. und dem 13. Jahrhundert im romanischen Stil mit byzantinischen und gotischen Einflüssen erbaut und weist eine charakteristische Fassade mit Rosetten und ein prachtvolles gotisches Portal auf. Diese Kathedrale zählt zu den interessantesten mittelalterlichen Kirchen der Marken. Auf ihrem Vorplatz kann man einen herrlichen Ausblick auf den jüngsten Stadtteil genießen, der gegen Ende des 18. Jahrhunderts entstanden ist.

Im antiken Teil von Ancona in der Nähe des Hafens (der bereits in der Antike von großer Bedeutung war) liegen die Piazza della Repubblica, das Herzstück der Stadt, die Piazza del Plebiscito sowie einige andere interessante Denkmäler, Museen, Renaissance-Paläste, Kirchen, wie etwa die Kirche San Domenico, in deren Inneren sich die Kreuzigung von Tizian und die Verkündigung von Guercino befinden, das Nationale Archäologiemuseum der Marken (das größte der Region mit Meisterwerken wie den Bronzestatuen von Cartoceto, ein kostbares Zeugnis der pizenischen Zivilisation) und archäologische Stätte des römischen Amphitheaters, das zwischen dem 1. Jahrhundert vor Christus und Anfang des 1. Jahrhunderts nach Christus erbaut wurde.

Der zwischen 100 und 115 nach Christus von Apollodorus von Damaskus errichtete Trajansbogen – zu Ehren des Kaisers Trajan (der Ancona als Ausgangspunkt für seine Schiffexpeditionen wählte und den Hafen mit einer imposanten Mole befestigte) – liegt etwas abgelegen vom Rest der Stadt und hebt sich auf beeindruckende Weise vom Blau des Meeres ab. In der Nähe des Hafens befindet sich schließlich das von Vanvitelli zwischen 1733 und 1743 erbaute Lazzaretto, das dazu diente, die Stadt umzugestalten und Waren und Personen aus seucheverdächtigen Gebieten zu beherbergen, die eine Quarantäne erforderten. Heute finden dort kulturelle Veranstaltungen, Musikfestivals und Messen statt. Aufgrund seiner charakteristischen fünf Ecken und seiner Stattlichkeit stellt dieses Gebäude eines der bedeutendsten Monumente der Stadt dar.

Ein unterirdischer Spaziergang durch Ancona: im Untergrund gibt es Wasseranlagen zu sehen, die bereits vor dem 15. Jahrhundert errichtet wurden, um die Stadt mit Wasser zu versorgen. In der ersten Hälft des 19. Jahrhunderts wurden Projekte in Angriff genommen, um die Wasserversorgung zu verbessern; so wurde etwa ein Teil des antiken Aquädukts von Santa Margherita wieder aktiviert, das 1799 im Krieg zerstört wurde und wahrscheinlich mit den Stollen des Grundwassers von Conero verbunden war. Jüngste Höhlenforschungen und historische Untersuchungen ermöglichten eine Abschätzung der wahren Größe dieser beeindruckenden Wasseranlage. Die Gemeinde organisiert geführte Besichtigungen (für weitere Informationen: +39.071/2225064).

Typisches Gericht ist der Brodetto, eine Fischsuppe, die an der ganzen Adriaküste bekannt ist und im Norden mit Tomaten und im Süden mit Safran verfeinert wird.

In den typischen Restaurants werden beide Versionen serviert, jedoch auch exquisite gebackene oder gegrillte Seezungen, gemischte Grillgerichte mit Zahnbrasse, Goldbrasse oder Seebarsch und kleine, schmackhafte Muscheln aus Conero.

Man kann aber nicht behaupten, die Küche der Marken zu kennen, ohne di Vincisgrassi, eine Art Lasagne al Forno, und im so genannten Potacchio gegartes – also geschmortes – Kaninchen, Huhn und Lamm probiert zu haben.

Eine halbe Autostunde entfernt liegt Loreto, wo sich die größte Marienwallfahrtskirche Italiens befindet, die von Millionen von Pilgern aus aller Welt besucht wird. Die Stadt steht in engem Zusammenhang mit der Verehrung des Heiligen Hauses von Nazareth, das der Legende nach von Engeln gebracht wurde, um die Stadt vor einer palästinensischen Invasion durch die Mohammedaner im Jahr 1294 zu schützen. Baccio Pontelli, Luigi Vanvitelli, Bramante, Melozzo da Forlì, Luca Signorelli, Jacopo Sansovino und Lorenzo Lotto zählen zu den bekanntesten Künstlern, die in Loreto tätig waren und dort kostbare Werke hinterlassen haben.

Sehr zu empfehlen ist auch ein Ausflug zum Conero: ein wunderschönes Vorgebirge mit dem gleichnamigen Regionalpark, das sich im Süden der Stadt erstreckt. Der Conero sowie Portonovo, Sirolo, Numana, seine buchtenreiche, hohe Küste und das wunderschöne Meer machen diese Gegend zu einem der schönsten Sommerurlaubsgebiete der italienischen Küsten.

Auch ein Besuch der hinter Ancona gelegenen Grotten von Frasassi ist sehr empfehlenswert: ein einzigartiges Naturschauspiel, das zu den bekanntesten Karstgebilden Italiens zählt.

weiterlesen  ▾
Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Ancona Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Mittwoch

22 °C
Donnerstag

23 °C
Freitag

20 °C
Samstag

21 °C
Mittwoch, 23. Oktober 2019
Tageshöchstwert
22 °C
Tagestiefstwert
13 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit63 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 5 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Donnerstag, 24. Oktober 2019
Tageshöchstwert
23 °C
Tagestiefstwert
13 °C
Niederschlagsrisiko 15 %
Relative Luftfeuchtigkeit49 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 6 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Freitag, 25. Oktober 2019
Tageshöchstwert
20 °C
Tagestiefstwert
14 °C
Niederschlagsrisiko 15 %
Relative Luftfeuchtigkeit73 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 8 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Samstag, 26. Oktober 2019
Tageshöchstwert
21 °C
Tagestiefstwert
12 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit58 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 6 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Ancona

Mountainbiken Italienische Adria Adriatisches Meer Adriatische Riviera Urlaub an der Adria Adriaküste Adria Riviera der Adria Mountainbiken, Radfahren Adriatische Küste Italienische Adriaküste Vergnügungsparks an der Adria