Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Emilia Romagna Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Rimini

Rimini ist eine Stadt am äußersten südlichen Rand der Emilia-Romagna zwischen der Adriaküste und den Hügeln, die die Region vom Montefeltro trennen. Rimini liegt etwas 80 Kilomterer südöstlich von Bologna.

Rimini ist ein idealer Ferienort, der Touristen aus allen Teilen der Welt anzieht. Die Stadt gilt seit jeher als Partymetropole an der Küste der Romgana und als Heimat der Gastfreundschaft. Hier gibt es Strände, Wasser- und Vergnügungsparks, Dörfer und Orte aus dem 16. Jahrhundert, Diskotheken und Nachtclubs, kulturelle Veranstaltungen und Spektakel, Sportstätten und Wellnessanlagen, eine gute Küche und mundigen Wein. Also alles, was das Herz eines Touristen höher schlagen lässt!

Im Sommer, wenn der Vergnügungstourismus auf vollen Touren läuft. 15 Kilometer Strand mit 40.000 Sonnenschirmen bieten genug Platz für alle.

Hinter der Fassade der Partymetropole des italienischen Sommers verbirgt sich die antike und glorreiche Vergangenheit Riminis. Vor den Toren der Stadt liegt Verrucchio, wo 1000 v.Chr. die Etrusker eine erste Siedlung bauten. In der Folge gründeten die Römer dort Ariminium. Hier trafen die Via Flaminia und die Via Emilia aufeinander. Die römische Vergangenheit ist auch heute noch offensichtlich: Augustusbogen, Tiberiusbrücke, Amphitheater und das Haus des Chirurgen (Casa del Chirurgo). Im 14. und 15 Jahrhundert wurde die Stadt von den Malatesta dominiert, eine der einflussreichsten Familien jener Zeit. Unter ihrer Herrschaft wurde jedes Dorf in der Romagna in ein Kastell verwandelt und Kunst und Kultur erlebten eine Blütezeit. In Rimini entsteht der Tempio Malatestiano, ein Tempel, der dem Heiligen Franzikus gewidmet ist. Er wurde Mitte des 15. Jahrhunderts von Leon Battista Alberti auf den Fundamenten einer früheren mittelalterlichen Kapelle errichtet und gehört auch heute noch zu den wichtigsten Monumenten der Stadt und zu den Meisterwerken der Renaissance. Hier wird ein Kreuz auf Holz von Giotto (von ca. 1312) und ein von Piero della Francesca gemaltes Fresko aufbewahrt. Es zeigt Sigismondo Malatesta, der vor dem heiligen Sigismondo kniet. Außerdem wird hier ein Basrelief von Agostino di Duccio verwahrt. Castel Sismondo beherrscht auch heute noch die Altstadt von Rimini und wurde Mitte des 15. Jh.s von Sigismondo Pandolfo errichtet, der sich hier niederließ. Außerhalb des historischen Stadtkerns, dem Adriatischen Meer zugewandt, hat sich das Vergnügungszentrum Riminis entwickelt Dort finden wir eine endlose Strandpromenade und das durch Federico Fellinis Filme unsterblich gemachte und vom Jet-set geliebte Grand Hotel, weitere Hotels und Restaurants.

Diskotheken, Nachtclubs und Bars: in Rimini steht das Vergnügen an erster Stelle. Von Happy Hour bis After Hour, wenn die Sonne untergeht, gehen in Rimini die Lichter an und das Nachtvolk strömt in einem Kaleidoskop aus Tönen, Musik und Farben durch die Straßen, bis die Sonne wieder aufgeht. Und das nicht nur im Sommer, sondern zu jeder Jahreszeit.

Die Küche, zusammen mit allem, was die nahen Ortschaften Covignano, Sant’Arcangelo, Montebello oder Villa Verucchio mit ihren typischen Gasthöfen und Trattorien zu bieten haben, stellt eines der wichtigsten Elemente der Gastfreundschaft, der Geschichte und der Kultur Riminis dar. Eine Riesenanzahl von ersten Gängen: Tagliatelle, Tagliolini, Ravioli, Cappelletti und Strozzapreti mit gewürzter Fleischsoße oder mit Muscheln sind die besten Erinnerungen an dieses Land. Bei den Hauptgerichten stechen besonders Braten, gefüllte Tauben, Hähnchen und Grillfleisch wie Hammel, Würste, Koteletts und Schweinerippchen hervor. Zum guten Schluss, als Nachtisch gibt es Kringel, Pfannkuchen und Krapfen.

Abgesehen vom Strand gibt es zwei Schätze, die es sich lohnt zu entdecken. Nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt liegen das Marecchia- und das Conca-Tal, deren erstaunlich abwechslungsreiche Landschaften mit Dörfern und Kastellen ein reiches Kunst- und Kulturerbe bewahren. Verucchio mit seinen mittelalterlichen Kirchen und Konventen ragt wie ein felsiger Sporn in die Landschaft. Von hier eroberten die Malatesta einst Rimini und stiegen zu einer der einflussreichsten Familien der italienischen Renaissance auf.

In Rimini kommt man besser ohne Auto voran – vor allem im Sommer. Das Zentrum lässt sich ohne Probleme zu Fuß oder mit einem der zahlreichen Busse durchqueren, die alle Punkte der Stadt und die Außenbezirke miteinander verbinden. In den Sommermonaten gibt es einen Nachtbus-Service, der die Nachtclubs mit dem Stadtkern und dem Bahnhof verbindet.

Der 1. Juli ist der Tag der Notte Rosa (der rosa Nacht); einem großen Fest, das auf der hundert Kilometer langen Strandpromenade gefeiert wird und den Sommer einleitet. Geschäfte und Museen bleiben die ganze Nacht geöffnet und überall gibt es Animationen und Shows. Um Mitternacht wird am Strand ein großes Feuerwerk abgebrannt.
Den ganzen Sommer über gibt es verschiedene Veranstaltungen. Im Frühjahr findet eine nautische Messe statt.

weiterlesen  ▾
Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Rimini Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Freitag

9 °C
Samstag

9 °C
Sonntag

11 °C
Montag

14 °C
Freitag, 06. Dezember 2019
Tageshöchstwert
9 °C
Tagestiefstwert
1 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit74 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 6 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Samstag, 07. Dezember 2019
Tageshöchstwert
9 °C
Tagestiefstwert
3 °C
Niederschlagsrisiko 15 %
Relative Luftfeuchtigkeit88 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 4 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Sonntag, 08. Dezember 2019
Tageshöchstwert
11 °C
Tagestiefstwert
3 °C
Niederschlagsrisiko 10 %
Relative Luftfeuchtigkeit76 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 5 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Montag, 09. Dezember 2019
Tageshöchstwert
14 °C
Tagestiefstwert
5 °C
Niederschlagsrisiko 10 %
Relative Luftfeuchtigkeit80 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 12 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Rimini

Adriaküste Italia in Miniatura Riviera der Adria Italienische Adria Adria Italia in Miniatura, Aquafan Vergnügungsparks: Mirabilandia, Fiabilandia Adriatisches Meer Fiabilandia in Rimini Aquafan, Italia in Miniatura, Parco Le Navi Adriatische Küste Fiabilandia