Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Adria/Nördliche Adria Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Triest

Kultur, Kunst, Wissenschaft, Sport, Natur, Kongresse, Wein und Küche. Triest ist all dies: Ziel eines intelligenten Tourismus, der die Stadt mit seinem magischen Zauber belohnt und die Besucher zu jeder Jahreszeit entlang unterschiedlicher Routen begleitet. Seit jeher Kreuzungspunkt von Geschichte und Kulturen steht Triest dieses Jahr im Mittelpunkt der Ausbreitung nach Osten der Europäischen Union als "Tor zum Orient" und Synthese jenes Mitteleuropas, das seine Entwicklung und seinen politischen und kulturellen Erfolg bestimmt hat.

Wer das tiefe Meer, die steilen Felsen und die wilde Natur liebt, wird sich an der seltenen Schönheit der Triester Küste mit ihren Buchten und kleinen Stränden erfreuen. Die Felsen des Karst reichen bis ans Meer und sind mit einer außergewöhnlichen mediterranen Vegetation bedeckt, bestehend aus Myrte, Ginster, Eichen, Zypressen, Pinien, Holunder und wildem Rosmarin.

Die Segler bevorzugen den Golf von Triest wegen des ständigen Windes, der unerwartet starke Böen erweckt, und seit Jahrzehnten Bühne der "Barcolana" ist, der Segelregatta mit der größten Teilnehmerzahl der Welt. Im Westen begrenzt der imposante Komplex des Schlosses von Duino mit seinen beiden bereits im Jahre 1363 erwähnten Befestigungsanlagen (die untere Schlossanlage soll aus dem Jahre 1000 datieren) den Golf von Triest. Das Schloss liegt auf einem Felsvorsprung, der steil ins Meer abstürzt und den kleinen touristischen Hafen des Dorfes überragt. Es war das Lehnsgut des Patriarchen von Aquileia, der österreichischen Herzöge und anderen bis es an die Fürsten von Thurn und Taxis gelangte. Des weiteren ist es Sitz der bedeutenden Institution des "Collegio del Mondo Unito dell'Adriatico". Aufenthaltsort bedeutender Künstler, unter anderen Liszt, D'Annunzio und Rainer Maria Rilke, der hier, von der Schönheit des Ortes inspiriert, die bekannten Duineser Elegien schrieb.

Der nach Rilke benannte einzigartige Panoramaweg führt einer Steilküste entlang bis zur wunderschönen Bucht von Sistiana. Interessant ist auch die Flora und Fauna im botanischen Garten "Carsiana" von Sgonico und im Rosandratal, wo wir den einzigen, an der Oberfläche auftauchenden Karstwildbach bewundern können, ebenso sehenswert sind die Reste des römischen Aquädukts. Die "Grotta Gigante" auf der Karsthochebene ist die größte Tropfsteinhöhle der Welt: ein außergewöhnlicher "Saal", 107 Meter hoch, 160 Meter lang und 65 Meter breit. Sie wurde 1908 dem Publikum zugänglich gemacht. Die ganze Faszination des steilen Pfades wird durch eine gezielte Beleuchtung unterstrichen.

Triest, eine Stadt mit Geschichte, Kultur und von internationaler Berufung bietet ganzjährig einen reichen Veranstaltungskalender an. Im Januar und Februar treffen Triest und das kleine Städtchen Muggia die Vorbereitungen für den Karneval, der seinen Höhepunkt im Umzug mit Tausenden von Masken und Musikern auf allegorischen Wagen findet, zur großen Freude der vielen Zuschauer. Im März und April können die verschiedenen Museen wie auch das Aquarium mit seiner interessanten Seewelt besichtigt werden. Mai und Juni werden der Natur gewidmet: der "Rilke-Weg" lädt zu einer Wanderung zwischen Himmel und Meer ein, der Marathonlauf entlang der einzigartigen Panoramastrasse, die Monfalcone mit Triest verbindet, ist ein Muss für Begeisterte, dem botanischen Garten "Carsiana" einen Besuch abstatten, die Tropfsteinhöhle "Grotta Gigante" entdecken, oder ganz einfach in einem der typischen Gasthöfe der Karsthochebene, die hier "Osmizza" genannt werden, einkehren, all dies sind interessante Abwechslungen für den Touristen. Im Juli und August entspannen wir uns beim Baden im Meer, beim Bummeln durch den märchenhaften Park des Schlosses Miramare, beim Besuchen des Operettenfestivals oder einer der vielen Aufführungen im Freien. September und Oktober sind die wichtigsten Monate für die Segler, die die Segelregatta "Barcolana" ja nicht verpassen dürfen. Wer jedoch mit beiden Füssen fest auf der Erde stehen will, zieht die unnachahmlichen Farben des Herbsts im Karstgebiet vor. November und Dezember sind die idealen Monate, um Triest mit einer Reihe von Veranstaltungen zu entdecken. Im November findet bei der Schiffsstation die bedeutendste Antiquitäten Ausstellung der Region statt, im Dezember finden wir verschiedene Weihnachtsmärkte und können religiösen Veranstaltungen beiwohnen: die Kirchen beleben sich mit Konzerten und Aufführungen, von der prächtigen Synagoge über die "goldene" serbo-orthodoxe Kirche, die neugotische evangelische Kirche, die Basilika San Giusto, bis zu der großen Ausstellung der originellsten Krippen im Palazzo Vivante.

weiterlesen  ▾
Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Triest Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Donnerstag

13 °C
Freitag

14 °C
Samstag

12 °C
Sonntag

16 °C
Donnerstag, 21. November 2019
Tageshöchstwert
13 °C
Tagestiefstwert
9 °C
Niederschlagsrisiko 40 %
Relative Luftfeuchtigkeit83 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 4 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Freitag, 22. November 2019
Tageshöchstwert
14 °C
Tagestiefstwert
8 °C
Niederschlagsrisiko 10 %
Relative Luftfeuchtigkeit71 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 6 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Samstag, 23. November 2019
Tageshöchstwert
12 °C
Tagestiefstwert
9 °C
Niederschlagsrisiko 80 %
Relative Luftfeuchtigkeit92 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 8 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Sonntag, 24. November 2019
Tageshöchstwert
16 °C
Tagestiefstwert
10 °C
Niederschlagsrisiko 40 %
Relative Luftfeuchtigkeit77 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 8 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Triest

Obere Adriaküste Lagune von Venedig Feriendorf an der Adria Lagunenstadt Venedig Urlaub an der Adria Obere Adria Adriatisches Meer Nördliche Adria Adriaküste Italienische Adria Adriatische Küste Adria