Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Italienurlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Mit dem Schiff

Volle Kraft voraus in Richtung der italienischen Häfen! Übers Meer nach Italien zu reisen ist eine Erfahrung, die man sich nicht entgehen lassen sollte: Sich auf den Wellen des Mittelmeers an Bord komfortabler Schiffe schaukeln zu lassen, ist die älteste und faszinierendste Form des Reisens, um einen Aufenthalt in Italien gebührlich und beschaulich zu beginnen. Vor der Abreise sollte man sich über Fahrtzeiten und internationale Verbindungen erkundigen, die italienische Häfen anlaufen. Zahlreiche Schifffahrtsgesellschaften bieten Kreuzfahrten zwischen den wichtigsten Fremdenverkehrsdestinationen Italiens an.
Für nähere Infos empfiehlt sich die Website www.traghettionline.com, wo Tarife und Destinationen im Detail erläutert sind. Wer mit dem Schiff reisen möchte, findet auf dieser Site überaus nützliche Informationen: Die angeführten Programme aller im Mittelmeer verkehrenden Schifffahrtsgesellschaften sollte man in regelmäßigen Abständen nach interessanten Angeboten und Streckenführungen durchforsten. Außerdem kann man auf dieser Site die komfortabelsten bzw. günstigsten Verbindungen zwischen den wichtigsten europäischen Häfen abfragen. Und nicht zuletzt gibt es zahlreiche Links zu den Websites aller Fährschiffgesellschaften Europas mit ständig aktualisierten Fahrplänen und Tarifen.

Zahlreiche italienische und europäische Schifffahrtsgesellschaften bieten Verbindungen zwischen den wichtigsten europäischen Häfen und dem Bel Paese. Die Ticketpreise sind im Sommer sehr hoch und hängen auch davon ab, welches Fahrzeug man mit an Bord nimmt. Die Schiffe der Gesellschaft Grandi Navi Veloci verkehren zwischen Barcelona und Genua. Die Gesellschaften Blue Star Ferries und Superfast Ferries sorgen für die besten Verbindungen zwischen Griechenland und Italien: Erstere verkehrt zwischen Igoumenitsa, Korfu bzw. Patras und Venedig, Brindisi bzw. Ancona; zweitere bedient die gleichen griechischen Häfen, allerdings mit Destination Ancona und Bari. Die Fähren von Fragline Ferries verkehren zwischen Korfu und Brindisi. Grimaldi Ferries, eine der bekanntesten italienischen Fährschiffgesellschaften, verbindet Tunis und Barcelona mit Civitavecchia, Salerno, Livorno und Palermo. Die Fähren der Gesellschaft Tirrenia Navigazione verkehren mit hoher Frequenz ganzjährig zwischen Tunis und den zwei größten Inseln Italiens, Sizilien und Sardinien. Marmara Lines verbindet die türkische Stadt Cesme mit Ancona und Brindisi. Jadrolinija verbindet Dubrovnik an der kroatischen Küste mit Bari. Virtu Ferries hingegen sorgt für Fährverbindungen zwischen Catania und Malta.

weiterlesen  ▾

Beliebteste Urlaubsthemen für Mit dem Schiff

Mountainbiken Adriatisches Meer Vergnügungsparks an der Adria Adriatische Küste Urlaub an der Adria Adriatische Riviera Adriaküste Adria Italienische Adriaküste Italienische Adria Adria Urlaub Riviera der Adria