Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Italienurlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Religion und Geistigkeit in Italien

Italien kennen zu lernen ist auch eine geistliche Erfahrung. Italien ist das Land, in dem die christliche Lehre Wurzeln schlug, in dem die Saat der Apostel, der Märtyrer und der Heiligen aufging und das im Laufe der Jahrhunderte durch die außergewöhnlichen Zeugnisse des Glaubens und der Kunst bereichert wurde. Daher stellt es das wirkliche und lebendige Herz des geistlichen Lebens und das Reiseziel schlechthin für die Christenheit aus aller Welt dar. In Italien befindet sich ja nicht umsonst auch der Sitz der Katholischen Kirche: der Vatikan in Rom. Millionen von Pilgern besuchten die Ewige Stadt in den letzten Jahren von wegen zweier großer Veranstaltungen, die Rom zum Weltzentrum des Christentums gemacht haben, besucht: das Jubiläum im Jahr 2000 und der Tod des Papstes Johannes Paul II. im Jahr 2005. Der Strom der Gläubigen, die sich jeden Tag zum Vatikan begeben, um mit dem Papst zu beten, seinen Segen zu erhalten und ihm mittwochs bei der öffentlichen Audienz oder beim sonntäglichen Angelus zu begegnen, reißt nie ab.

Ein weiteres Zentrum des geistigen Lebens in Italien ist Assisi, der Geburtsort und Schauplatz des Wirkens eines der beliebtesten Kirchenheiligen: Franziskus. Dank seines Heiligen hat Assisi weltweit das Renommee einer religiösen Stätte erlangt und gilt seit einigen Jahren als wichtiger Ort der Begegnung mit anderen Religionen. Die großartige Basilika San Francesco di Assisi ist mit ihren wunderschönen Freskenmalereien von Giotto im Innenbereich sehr eindrucksvoll, aber noch lohnender ist vielleicht ein Besuch in Porziuncola, einer kleinen Kirche, die vom heiligen Franziskus höchstpersönlich erbaut wurde, und im „Eremo delle Celle”, der Einsiedelei, in der Franziskus mit seinen Mönchen ein Leben der Entbehrung und der Meditation führte.

Neben den bedeutenden Orten des religiösen Kults und der Anbetung sind die großen Pilgerstraßen zu erwähnen, die sich vom Norden bis in den Süden über die ganze Halbinsel ziehen und eine eindrucksvolle Reiseroute durch die Gebiete des christlichen Italiens darstellen, an der bedeutende Wallfahrtsorte und Stätten der Andacht zum Rasten einladen: Für die Gläubigen eine tiefreligiöse Erfahrung, für alle anderen eine einmalige Gelegenheit, der geistlichen Schönheit und den Ursprüngen der westlichen Zivilisation zu begegnen.

In Italien stehen die Werke und die Lebensrhythmen in der Gemeinschaft immer noch unter dem Einfluss des überlieferten Glaubens. Man kann das Wesen des Landes nicht erfassen, solange man nicht seine religiösen Feierlichkeiten oder überlieferten Passionsspiele, die Riten, die volkstümliche Anbetung und Frömmigkeit erlebt hat: Ereignisse, bei denen oft auch außergewöhnliche künstlerische und kulturelle Traditionen weiterleben.

weiterlesen  ▾

Weitere Informationen

Beliebteste Urlaubsthemen für Religion und Geistigkeit in Italien

Urlaub an der Adria Italienische Adriaküste Adriatische Küste Adria Italienische Adria Adriatische Riviera Adriaküste Mountainbiken Vergnügungsparks an der Adria Adria Urlaub Riviera der Adria Adriatisches Meer