Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Vinschgau Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Historische Funde auf dem Tartscher Bühel

Hauptorte der bronzezeitlichen Besiedlung sind das Ganglegg oberhalb von Schludems und der Tartscher Bühel im Oberen Vinschgau. Am Ganglegg erbrachte die Grabung 1997 Steinbauten der mittleren Bronzezeit mit Keramikschichten, die in dieser präzisen Abfolge im Alpeninneren noch nicht angetroffen wurden und Kontakte zu allen umliegenden Kulturen anzeigen.

Kultur Fritzens - San Zeno der jüngeren Eisenzeit. Am Ganglegg fördert die Grabung Hausbauten und Funde von hoher Qualität zutage, am Tartscher Bühel ist auf Luftbildern eine ausgedehnte stadtartige Siedlung zu erkennen. Zunehmend werden Hausbauten bekannt, eingetieft, mit Mauersockeln und Holzaufbau, zweigeschoßig. Von der späten Bronzezeit bis in die jüngere Eisenzeit kennen wir zahlreiche Brandopferplätze. Es sind Heiligtümer, an denen eine Gemeinschaft Opfertiere und Weihegaben verbrannt, Speise- und Trankopfer dargebracht und kultische Feste gefeiert hat. Nahe dem Ganglegg liegt ein Brandopferplatz, vom Tartscher Bühel ist ein solcher bekannt. Jede Siedlung besaß wohl ihren Brandopferplatz. Bei der archäologischen Spurensuche findet man die in den Opferfeuern kleinteilig verbrannte und kalzinierte Knöchelchen. Bei Rossladum und Valmutz über St. Georg in Kortsch weisen kalzinierte Tierknochen und Schlacken auf einen Brandopferplatz in Zusammenhang mit Bergbau hin. Der einzige eisenzeitliche Fundplatz, an dem unsere Wanderungen vorbeiführen, ist ebenfalls ein heiliger Ort.

weiterlesen  ▾

Beliebteste Urlaubsthemen für Historische Funde auf dem Tartscher Bühel

Riviera der Adria Mountainbiken Italienische Adria Urlaub an der Adria Adria Italienische Adriaküste Adriatische Küste Adriaküste Adriatische Riviera Vergnügungsparks an der Adria Mountainbiken, Radfahren Adriatisches Meer