Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Gardasee Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Die Burg von Drena

Die Burg entstand durch das Gemeinschaftswerk aller Bürger und wurde im Lauf der Jahrhunderte allmählich erweitert. Im Mittelalter ging sie in den Besitz der Herren von Sejano über und dann in den der Grafen von Arco, denen sie bis Anfang 1980 gehörte. Als Gegenstand zahlreicher Kämpfe und Familienstreitigkeiten wurde die Burg oft durch Fremde erobert. Aber den Grafen von Arco gelang es immer wieder, Herren ihrer Güter zu werden. Ende des 16. Jahrhunderts erlitt die Burg ein ähnliches Schicksal wie die Familie von Arco: sie wurde von kaiserlichen Truppen besetzt und erst nach der Kapitulation von 1614 zurückgegeben, die schon den Verfall ihrer Macht anzeigte. Dem Verfall der Familie folgte der der Burg. 1703 beschleunigte die Truppen Vendômes in ihrem zerstörerischen Rachefeldzug den Verfall. Von der Burg Drena blieben nur die Spuren geschichtlicher Größe. Im Laufe der Zeit verfiel sie zu einer voller Ruine Erinnerung und Legenden. 1981 erwarb die Stiftung Arco die Burg. Sie ging damit wieder in den Besitz der Ortsgemeinde über. Restaurierungsarbeiten haben zum Wiederaufleben der Vergangenheit der Burg von Drena beigetragen. Die Burg erhebt sich östlich des Sarca in der Nähe der Ortschaft Drena auf einem windigen Hügel, auf dem eine vorgeschichtliche Wallburg lag, an der Straße, die von Dro ins Cavedine-Tal hinaufführt. Massive Festung beherrscht sie den stimmungsvollen " Marocche " Bergsturz. Auf der Höhe ragt der mittelalterliche gezinnte Turm des 1300 empor. Die gibellinische Ringmauer um die ganze Burg enthält die Resten des Grafenpalastes, der kleinen Kirche, anderer interessanter Gebäude.

weiterlesen  ▾

Beliebteste Urlaubsthemen für Die Burg von Drena

Urlaub an der Adria Mountainbiken Vergnügungsparks an der Adria Adriatische Riviera Italienische Adriaküste Riviera der Adria Italienische Adria Adriaküste Adria Adriatische Küste Adriatisches Meer Mountainbiken, Radfahren