Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Italienurlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Nationalfeiertage

Im August fährt man auf Urlaub. Dieser Satz hat anderswo auf der Welt nicht viel Sinn, doch in Italien bringt er etwas zum Ausdruck, an dem es nichts zu rütteln gibt: Die Mehrheit der Italiener fährt im August auf Urlaub, basta. Was zur Folge hat, dass viele Geschäfte und Restaurants in den großen Städten zumindest einen Teil des Monats geschlossen sind; andererseits bietet dies auch Vorteile, da die öffentlichen Verkehrsmittel nicht überfüllt sind und architektonisch interessante Stätten, Denkmäler und Museen in Ruhe besichtigt werden können. Andere längere Ferienzeiten sind durch kirchliche Feiertage wie Weihnachten und Ostern vorgegeben.

Darüber hinaus gedenken die meisten Städte und Dörfer Italiens an einem besonderen Tag ihres Patrons. Mit den religiösen Feierlichkeiten gehen dann oft eher weltliche Rituale und Festlichkeiten einher. Oft sind sogar die Schulen und öffentlichen Ämter geschlossen. Neben den kirchlichen gibt es auch etliche gesetzliche Feiertage, die im Jahreskreis den weltlichen Feierlichkeiten der Republik gewidmet sind. An diesen Tagen bleiben die Geschäfte geschlossen, und die öffentlichen Ämter hängen die Tricolore aus.

Kirchliche Feiertage
6. Januar: Hl. Dreikönig (Epiphanie)
März-April: Ostersonntag, Ostermontag
15. August: Mariä Himmelfahrt (Ferragosto)
1. November: Allerheiligen
8. Dezember: Mariä Empfängnis
25. Dezember: Weihnachtstag
26. Dezember: 2. Weihnachtstag / Stephanstag / Stefanitag

Weltliche Feiertage
1. Januar: Neujahr
25. April: Tag der Befreiung (am Giorno della Liberazione feiert man das Ende des Zweiten Weltkrieges für Italien und den Sieg der Alliierten) 1. Mai: Tag der Arbeit (für alle Arbeiter Italiens ein sehr wichtiger Tag, der mit Konzerten und Kundgebungen in ganz Italien begangen wird; sehr gut besucht und abwechslungsreich ist das Konzert, das alljährlich zu Ehren der italienischen Arbeiterschaft in Rom veranstaltet wird) 2. Juni: Festa della Repubblica (Fest der Republik, wird jedes Jahr mit einer Militärparade in Rom in Anwesenheit des Präsidenten der Republik gefeiert

Öffnungszeiten
An Werktagen (Montag-Samstag) sind die Geschäfte im Allgemeinen vormittags von 9 bis 13 Uhr und nachmittags von 15 bis16 Uhr bzw. bis 19 oder 20 Uhr geöffnet. Sonntags bleiben sie geschlossen. Einige Großkaufhäuser und Verbrauchermärkte, die Montag bis Samstag durchgehende Öffnungszeiten (10 bis 19 oder 20 Uhr) haben, öffnen auch sonntagvormittags.

Apotheken haben zumeist dieselben Öffnungszeiten wie andere Geschäfte; die meisten Apotheken sind samstagnachmittags, sonntags und an nationalen Feiertagen geschlossen, doch in jeder Gemeinde gibt es ein System, damit eine gewisse Anzahl an Apotheken im Wechselrhythmus an allen Wochentagen geöffnet bleibt. Die geschlossenen Apotheken sind verpflichtet, ein Schild auszuhängen, das auf die nächstgelegenen offenen Apotheken verweist.

Banken sind normalerweise von Montag bis Freitag vormittags von 8.30 bis 13.30 Uhr und nachmittags von 15 bzw. 16 bis 18 oder 19 Uhr geöffnet. In größeren Städten und bedeutenden Fremdenverkehrsgebieten sind die Wechselstuben hingegen auch an Wochenenden in Betrieb.

Postämter sind von Montag bis Samstag durchgehend von 8.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Einige zentrale Ämter schließen samstags schon um 13 Uhr. Bars und Lokale sind täglich geöffnet, einige bis in die frühen
Morgenstunden. Diskotheken und andere Vergnügungsetablissements öffnen gegen 22 Uhr, sind jedoch zumeist selten vor Mitternacht voll.

Italiener, die sich gerne die Nächte um die Ohren schlagen, verlassen oft erst das Haus, wenn man in anderen Ländern nach abendlichen Vergnügungen schon wieder heimgekehrt ist und zu Bett geht. Wer also in die Disko will, kann sich getrost Zeit lassen: Um 21-22 Uhr geht man erst mal Essen (normale Abendessenszeit, vor allem in Süditalien), dann sieht man weiter...

weiterlesen  ▾

Beliebteste Urlaubsthemen für Nationalfeiertage

Adriaküste Italienische Adriaküste Mountainbiken Italienische Adria Adriatisches Meer Vergnügungsparks an der Adria Adriatische Riviera Urlaub an der Adria Adriatische Küste Adria Adria Urlaub Riviera der Adria