Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Italienurlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Teramo

Die Stadt Teramo befindet sich nicht weit vom Gebirgsmassivs Gran Sasso in einer Talmulde, wo die Flüsse Tordino und Vezzola zusammenfließen. Teramo war während der römischen Kaiserzeit eine florierende Stadt, wodurch die mittelalterliche Stadt heute noch durch die alten Straßen, Mauern und Loggien erkennbar ist.

Das Zentrum der Altstadt verbindet die Straße Corso San Girogio mit den beiden Hauptplätzen den Piazza Garibaldi (Hauptverkehrspunkt) und den Piazza Martiri della Libertà (Fußgängerzone). Hier steht auch die Kathedrale Santa Maria Assunta, die im 12. Jahrhundert errichtet wurde. Erwähnenswert ist, dass im Dom unter einem Glasboden die Reste des ältesten Sakralbaues der Stadt zu sehen ist. Auch der Campanile stammt aus dem 12. Jahrhundert. Bereits im 6. Jahrhundert wurde hier eine Kirche (S. Maria Aprutiensis) auf dem Fundament eines römischen Baus errichtet. Diese Kirche wurde aber von normannischen Truppen zerstört, und danach wurde der heutige Dom errichtet.

Im Stadtgebiet von Teramo sind viele archäologische Zeugnisse zu finden. So erinnern viele Denkmäler und prachtvolle Bauten an die verschiedenen Herrscher der letzten Jahrhunderte. Neben dem Dom ist nicht nur die Kirche Madonna delle Grazie sehenswert, welche sich aus einem Benediktiner Nonnenkloster entwickelt hat, sondern auch die Kirche von San Domenico (14. Jhdt) und die Kathedrale von Sant’Anna.

Das Archäologische Museum F. Savini zählt zu den wichtigsten Museen der Stadt.

weiterlesen  ▾

Beliebteste Urlaubsthemen für Teramo

Riviera der Adria Italienische Adriaküste Adriatische Küste Mountainbiken Adriatisches Meer Adriaküste Urlaub an der Adria Mountainbiken, Radfahren Vergnügungsparks an der Adria Italienische Adria Adria Adriatische Riviera