Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Italienurlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Ravenna

Vermutet wird, dass Ravenna bereits im 6. Jhdt. v. Chr., während der gallischen Invasion entstanden war, so ist die Stadt von den vielen Kulturen im Verlauf der Geschichte sehr geprägt.

Kunsthistorisch sind Ravennas Kirchen, Taufkapellen, Mausoleen aus dem 5. und 6. Jhdt n. Chr. von besonderer Bedeutung, so zählen auch acht Gebäuden zum UNESCO Weltkulturerbe. Die frühchristlichen Bauten sind mit sagenhaften Mosaiken bestückt wie das Mausoleum der Galla Placidia, dieses ließ die Kaiserin Galla Placida für sich erbauen. Das Mausoleum des Theoderich mit seinem Natursteindach mit elf Metern Durchmesser, welches aus einem einzigen Monolithen herausgemeißelt wurde. Die Kirchen Sant’Apollinare in Classe, Sant’Apollinare Nuovo oder San Vitale. Das Baptisterium der Arianer, das Baptisterium der Orthodoxen und die Bischofskapelle zählen auch zum Weltkulturerbe.

Durch diese einzigartige und kostbare Mosaikkunst, wurde Ravenna auch die Stadt der Mosaike. Noch heute lebt die Tradition des Mosaiklegens in der Stadt weiter und wird auch in vielen Werkstätten gepflegt.

Beeindruckend sind auch die zahlreichen Museen von Ravenna, angefangen vom Nationalmuseum oder dem Städtischen Kunstmuseum und dem Erzbischöflichen Museum, wo unter den Exponaten auch der Bischofsstuhl des Bischofs Maximianus ist.

Die Kunststadt Ravenna ist ein sehr begehrter Touristenort, da sie eine ausgezeichnete Infrastruktur bietet. Durch die Nähe zur Adria, ist es auch möglich neben der tausendjährigen Geschichte Ravennas an den Stränden zu relaxen.

weiterlesen  ▾

Beliebteste Urlaubsthemen für Ravenna

Adriatisches Meer Wandern, Trekking Italienische Adria Mountainbiken, Radfahren Mountainbiken Adriaküste Trekking, Mountainbiken Urlaub an der Adria Wandern, Biken, Mountainbiken Adriatische Küste Adriatische Riviera Adria