Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Italienurlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Lecce

Sie ist eine der schönsten Kunststädte Süditaliens und wird auch als „Florenz des Südens“ genannt: Lecce. Der Sage nach entstand die Stadt im Jahr 1211 v. Chr. und heute noch sind archäologische Reste aus römischer Zeit vorhanden. Gemeinsam mit dem Prunk des Barocks, welche das 17. Jahrhundert gekennzeichnet hat, zählt Lecce zu den beeindruckten Städten Italiens, die ihre Besucher ganz und gar verzaubern. Dieser einzigartige Barockstil wird auch Lecceser Barock genannt, wofür heller und weicher Tuffstein (Pietra Leccese) aus dem Umland von Lecce abgebaut wird.

Berühmte Beispiele des Barockstils sind in der Innenstadt vorzufinden, wie beispielsweise die Kirche San Matteo oder Basilika Santa Croce. Die Fassade der Basilika schäumt geradezu über vor Ornamenten, Karyatiden, Greifen, Putten und Statuen und auch das Innere ist reich verziert.

Eindrucksvolle Plätze in Lecce sind die Piazza Sant’Oronzo mit der Säule und der Statue des Hl. Oronzo und dem Palazzo Seggio, wo bis Mitte des 18. Jhdt der Sitz der Stadtverwaltung war. Sehenswert ist auch das besterhaltene römische Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert, es bot Platz für 20.000 Zuschauer. Empfehlenswert ist auch der Piazza del Duomo mit dem Dom Maria Santissima Assunta und dem Glockenturm mit zwei Fassaden von denen eine eher schlicht gehalten ist, während die andere überaus prunkvoll dekoriert ist.

Für interessante Museumsbesuche bieten sich das Archäologische Provinz Museum S. Castromediano (mit Zeugnisse aus römischer und messapischer Zeit), das historische Museum der Stadt Lecce, das Museum des Römischen Theaters und die Pinakothek französischer Kunst an.

weiterlesen  ▾

Beliebteste Urlaubsthemen für Lecce

Mountainbiken Trekking, Mountainbiken Urlaub an der Adria Wandern, Trekking Italienische Adria Adriatische Küste Wandern, Biken, Mountainbiken Adriatisches Meer Adriaküste Adria Mountainbiken, Radfahren Adriatische Riviera