Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Italienurlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Eine Reise in die Hügel des Chianti

Im Herzen der Toskana liegen die Hügel des Chianti, zu Italienisch Colline di Chianti. Zwischen Florenz, Siena und Arezzo gelegen, ist dieses Gebiet weltweit für seinen vorzüglichen Wein bekannt. Doch wer eine Reise in die Hügel des Chianti tätigt, wird so einiges mehr als nur eine große Weinkultur entdecken!

Die Hügel des Chianti – eine Kulturlandschaft

In der sanften Hügellandschaft des Chianti siedelten sich schon vor knapp drei Jahrtausenden die Etrusker an, und hinterließen hier einige interessante archäologischen Stätten, wie etwa die

Nekropole in Poggino, den Tumulus von Montecalvario, oder die Akropolis von Salingolpe.

Und schon die Etrusker nutzten die hervorragenden klimatischen Bedingungen des Chianti um hier Wein anzubauen. Noch heute lassen viele Ortsnamen wie etwa Nusenna, Starda oder Vercenni auf ihren etruskischen Ursprung schließen.

Nach dem Untergang der etruskischen Kultur machten sich bald schon die Römer die Hügel des Chianti zu nutzen. Neben dem Weinanbau begannen sie vermutlich bereits damit Olivenbäume anzupflanzen, und so kostbares Olivenöl zu gewinnen. Noch heute spielt das Olivenöl eine große Rolle im Chianti, und lässt sich am besten durch die Ölstraße (Strada dell’Olio), die die Hauptzentren der Olivenölproduktion, Buti, Vicopisano, Calci San Giuliano Terme und Vecchiano miteinander verbindet. Hier kann man nicht nur einiges über Olivenöl lernen, sondern genießt auch immer wieder spektakuläre Ausblicke über die Hügellandschaft des Chianti.

Eine weitere prägende Eigenschaft des Chianti wurde erst deutlich nach den Römern errichtet: die zahlreichen Burgen und befestigten Wohnhäuser. Sie wurden beginnend mit dem 13. Jahrhhundert errichtet, als erstmals ein erbitterter Kampf zwischen den Stadtstaaten Siena und Florenz um diese landwirtschaftlich so wichtige Region tobte. Während der Medici-Ära, als der Konflikt weniger intensiv war, wurden viele dieser Festungen in pompöse Villen umgebaut. Auch viele Gutshäuser wurden während dieser Zeit erbaut, da die Medici die landwirtschaftliche Produktion mit fortschrittlichen Methoden forcierte.

Die Via Chiantigiana

Diese geschichtliche wie landschaftliche Vielfalt der Hügel des Chianti lässt sich am besten bei einer Fahrt über die Via Chiantigiana erleben, welche die schönsten Ortschaften und Landstriche des Chianti abdeckt. Hier bekommt man einen weiten Einblick in die Vielfalt der Hügel des Chianti. Seien es die Terrakotta Töpfereien von Impruneta, italienische Lebensfreude in Greve in Chianti, dem Hauptort der Region, das einzigartige Schloss von Panzano, oder die Kunst des Weinanbaus, eine Reise in die Hügel des Chianti lohnt sich für jedermann!

weiterlesen  ▾

Beliebteste Urlaubsthemen für Eine Reise in die Hügel des Chianti

Italienische Adriaküste Adriatisches Meer Adria Mountainbiken Vergnügungsparks an der Adria Italienische Adria Adriaküste Riviera der Adria Adriatische Riviera Mountainbiken, Radfahren Urlaub an der Adria Adriatische Küste