Schnell & einfachdie passende Unterkunft für Ihren Apulien Urlaub finden
 Anreise:
 Abreise:

Apulien

Apulien liegt in Süditalien und ist der Absatz des italienischen "Stiefels". Er wird vom Ionischen Meer und von der Adria umspült.

Es ist ein vorwiegend flaches Gebiet mit wenigen Bergen, die östlichste Region Italiens.

Der Geniestreich geht bis auf das Jahr 216 vor Christus zurück. In diesem Jahr schlugen die Karthager unter der Führung von Hannibal die Römer, und Süditalien ging in ihren Besitz über. Canne della Battaglia, ein Ort nahe des Flusses Ofanto, südwestlich von Barletta, hat in der Vergangenheit vielen historischen Ereignissen von der Steinzeit bis zum Mittelalter als Kulisse gedient. Dies wird durch die zahlreichen bis heute erhaltenen Funde der archäologischen Ausgrabungsstätte in Canne bewiesen, an der Bruchstücke aller Zeitepochen vereint sind: Säulen, Mauern und Grenzsteine aus römischer Zeit, ein Kastell, wahrscheinlich aus der normannischen Besatzung, und Basiliken und Grabstätten aus frühchristlicher Zeit.

Apulien ist eine bezaubernde Region inmitten von Natur, Geschichte, Brauchtum, Geschmack und Religiosität, die das ganze Jahr über Saison hat.

Wer sich einen Strandurlaub mit viel Sonne in unberührten Buchten wünscht, hat die Qual der Wahl, sich zwischen den "Perlen des Gargano" Vieste und Peschici und Gallipoli, dem "Juwel des Salento", zwischen Santa Maria di Leuca, einem Treffpunkt zwischen Ionischem Meer und Adria, sowie zwischen Otranto und den Tremiti-Inseln zu entscheiden.

Mehr Natur finden Sie in den Grotten von Castellana (Bari), einer zauberhaften unterirdischen Welt aus Stalaktiten und Stalagmiten, oder im Safarizoo von Fasano (Brindisi), dem größten Tierpark Italiens, in dem die tierischen "Gastgeber" (Giraffen, Zebras, Tiger, Löwen) sich in Freiheit bewegen.

Wenn Sie wahres Brauchtum kennen lernen möchten, ist ein Aufenthalt in Alberobello zwingend erforderlich, der Heimatstadt der "Trulli" (antike Behausungen aus Stein mit konischem Dach, die ohne Mörtel erbaut wurden) und in Salento, der Hauptstadt der "Taranta" und der "Pizzica" (tänzerischer Rhythmus, mit dem man dem Biss der Tarantel entgegenwirken wollte).

Für Gläubige bietet sich ein unvergesslicher Ausflug nach San Giovanni Rotondo (Foggia) an, wo die diversen Stationen des Padre Pio (San Pio da Pietrelcina) besucht werden können: Das Kloster der Kapuzinermönche Santa Maria delle Grazie und die neue, von Renzo Piano entworfene Kirche, sowie in Richtung Bari, die Basilica di San Nicola. Diese Kirche aus dem Jahre 1087 ist eine viel sagende Vermischung von Stilen und beherbergt die sterblichen Überreste des Heiligen.

Giovanni Paisiello, Saverio Mercadante und Niccolò Piccinni. Drei hervorragende Musiker, drei vortreffliche Söhne Apuliens, die in der Lage waren, ihre Kreativität und die Eingebung ihrer Heimat über die Grenzen hinaus berühmt zu machen. Gleiches gilt für ihre "Kollegen" jüngeren Datums, wie “Mister Volare” Domenico Modugno, Albano und Renzo Arbore.

Troccoli, Strascinati, Mignuicchie, Chiancarelle, Fenescecchie und Pestaluzze. Die Formen der hausgemachten Pasta aus Hart- und Weichweizen sind unzählbar. Die unbestrittene Königin unter den Nudeln Apuliens ist jedoch die "Orecchietta" (so genannt wegen ihrer Ohrform (Ohr = Orecchio)), die mit vorzüglichem Rübengrün kombiniert wird.

Zu den weiteren regionalen Spezialitäten gehören Gnemeridde (in Streifen und Häppchen geschnittene Lamminnereien) und Kaninchen in Kapern, sowie Gerichte aus Muscheln, Austern, Langusten aus dem Meer um die Tremiti-Inseln (zählen zu den besten des Mittelmeeres), Thunfischen, Meeräschen, Seebarschen und Seeteufel.

Zu den weiteren apulischen Köstlichkeiten gehören Schinken und Milchprodukte aus Faeto, Lampascioni (wilde, süßsaure Zwiebeln), sowie Cardoncelli- und Paparuli-Pilze (mit Pfeffergeschmack). Nicht zu vergessen, das Brot von Altamura, die verschiedenen Sorten von Foccaccia und Taralli aus Weißwein.

Zu den Nachtischen aus der Region gehören Cauciuni (mit Kichererbsen, Schokolade, kandierten Früchten und Weingelee gefüllter Teig), heißes Eis (Eis, kandierte und getrocknete Früchte in Biskuitteig kurz im Ofen erwärmt) und die berühmten Carteddate (Blätterteigblüten mit Honig und Zimt).

Im Herzen von Alberobello, diesem wunderschönen Örtchen in der Provinz Bari, befindet sich das außergewöhnlichste Hotel der Welt. Runde Hütten aus Stein, die von einem konischen Dach gedeckt werden. Einzigartige Wohnsitze, einzigartig aufgrund von Form und Umfang, um die sich eine sagenhafte Symbolwelt (heidnisch und christlich) webt, die auf die Dächer und Wände gemalt wurde, und Böses abwenden und den Besucher segnen sollten.

weiterlesen  ▾

Lassen Sie sich inspirieren Die schönsten Reiseziele in Apulien für Sie ausgewählt

Ihr Urlaubsplaner
 Anreise:
 Abreise:


  Suche starten

Wettervorhersage für Apulien Aktuelle 4-Tages-Übersicht

Mittwoch

25 °C
Donnerstag

23 °C
Freitag

24 °C
Samstag

26 °C
Mittwoch, 22. Mai 2019
Tageshöchstwert
25 °C
Tagestiefstwert
15 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit42 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 6 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Donnerstag, 23. Mai 2019
Tageshöchstwert
23 °C
Tagestiefstwert
16 °C
Niederschlagsrisiko 10 %
Relative Luftfeuchtigkeit44 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 11 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Freitag, 24. Mai 2019
Tageshöchstwert
24 °C
Tagestiefstwert
15 °C
Niederschlagsrisiko 0 %
Relative Luftfeuchtigkeit49 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 14 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Samstag, 25. Mai 2019
Tageshöchstwert
26 °C
Tagestiefstwert
17 °C
Niederschlagsrisiko 10 %
Relative Luftfeuchtigkeit44 %
Mittlere Windgeschwindigkeit 9 km/h
Windrichtung
Vormittags
Nachmittags
Abends
Nachts

Beliebteste Urlaubsthemen in Apulien

Adriaküste Ferienanlage Vieste Appartements Beach Volleyball Foresta Umbra Appartements in Vieste Badeurlaub Bungalows Foggia Ferienzentrum Crovatico Boccia, Beach Volley Bungalows, Appartements